coral and mauve

Heute Abend traf ich mich mit Nina, Babsi und Iulia zu einer gemütlichen Mädlsrunde im St. Ellas. Ein kleines und lautes Bistro in der Wiener Zieglergasse, übrigens das Schwesterlokal des Gaumenspiels. Ich erinnerte mich noch an meinen ersten Besuch im Juni, ebenfalls ein Bloggertreffen (Nina berichtete), nur bestellten damals fast alle den Burger. Der war zwar etwas klein (vor allem im Vergleich zum Flatschers), schmeckte aber vorzüglich, auch die dazu gereichten Pommes. Deshalb freute ich mich schon sehr meine lieben Mädls wiederzusehen und dabei auch noch was Gutes zu essen, schließlich hatte ich mich am Nachmittag beim Zumba ausgepowert und war schon sehr hungrig!

Die Karte im St. Ellas wechselt wöchentlich, einzig ein paar „Klassiker“ wie zum Beispiel die Thunfisch-Avocado-Pizza (10 Euro), das Steak mit Pommes (16 Euro) oder den Burger mit Pommes (9,50) Euro bekommt man immer. Zum Trinken bestellten wir die Mango-Chilli-Limonade, Wasser (wird nicht verrechnet, aber man zahlt sowieso Gedeck) und die St. Ellas Limonade. Die ungewöhnlichen Drinks waren sehr gut, ich liebe es, wenn es in Lokalen mehr Auswahl an nichtalkoholischen Getränken und nicht nur Apfelsaft, Cola oder Soda Himbeer gibt. Vor allem wenn diese Minze und Limetten enthalten! Babsi und ich entschieden uns dann nach langer Bedenkzeit für die Kastanien-Ricotta-Ravioli mit Trauben (10 Euro), Nina für ein Steak mit Ofengemüse und Iulia für das Risotto mit Schwarzwurzel und Rohschinken (10 Euro). Als das Essen ankam, musste ich mich ziemlich zusammenreißen um nicht völlig verwundert dreinzuschauen, denn die Portion war wirklich winzig. Ich dachte, dass das ein schlechter Scherz sei, denn ZEHN Euro für VIER Ravioli (besonders groß waren sie auch nicht, sieht man ja an den Trauben) zu verlangen finde ich wirklich dreist! Geschmacklich waren sie zwar köstlich, aber ich muss an dieser Stelle wohl nicht erwähnen, dass ich das Lokal noch hungrig verließ. Nina, die ihr Steak „aber bitte schön blutig“ bestellte, war auch enttäuscht, es war gerade noch ein wenig rosa und ihr Ofengemüse zu ölig. Das Risotto war laut Iulia spitze, allerdings hätte die Portion auch ruhig ein wenig größer ausfallen können. Auf das Dessert verzichtete ich dann, wer weiß wie klein die Apfeltarte mit Vanilleeis bei einem Preis von nur 4 Euro gewesen wäre.

Das Restaurant an sich ist eigentlich sehr nett, wenn auch klein (hier findet man ein paar Fotos). Man fühlt sich schon ein wenig wie eine Sardine, so nah stehen die Tische und Sessel aneinander. Reservierung ist empfehlenswert. Lärmempfindlich sollte man nicht sein, mich persönlich stört es nicht, ich mag es wenn die Gäste eines Restaurants sich rege unterhalten. Es sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass das St. Ellas ein Raucherlokal ist, was mir von meinem ersten Besuch gar nicht in Erinnerung blieb. Diesmal störte es mich aber umso mehr, ich mag es einfach nicht beim Essen in einem verrauchten Lokal zu sitzen. Diese Tatsache und die Hungerportion des heutigen Abends, bringen mich dazu das St. Ellas in Zukunft nicht mehr zu besuchen. Schade eigentlich, denn die Küche hat definitiv was drauf, aber das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich ungenügend. Nichtsdestotrotz war es ein sehr schöner Abend, aber in netter Gesellschaft macht es schließlich immer Spaß!

St. Ellas bistrobargrill
Zieglergasse 52
1070 Wien

Kennt ihr das St. Ellas? Wenn ja, wie gefällt es euch dort? Ihr könnt mir auch gerne ein paar eurer liebsten Wiener Restaurants empfehlen, bin immer auf der Suche nach netten Lokalen!

19 Comments

  1. Antworten

    Breakfast at Tiffany´s

    8. November 2012

    Ich kenne es zwar nicht, aber die Portion ist echt winzig… sieht zwar trotzdem lecker aus, aber satt wäre ich sicherlich auch nicht :-(

  2. Antworten

    Beauty Butterflies

    8. November 2012

    Die Portion sieht wirklich „niedlich“ aus, aber hauptsache es schmeckt. Und wenn ich das so lese bin ich froh, dass es bei uns in D keine „Raucherlokale“ mehr gibt. Zigarettenrauch beim Essen geht einfach gar nicht – das kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.

  3. Antworten

    Chamy

    8. November 2012

    Die Drinks sehen lecker aus… zum Essen muss man wohl wirklich nix mehr sagen, vor allem zu DEM Preis. :-O

  4. Antworten

    Babsi

    8. November 2012

    So so schade….war von unserem ersten Besuch ja begeistert und das Essen und die Limonade waren soo lecker…aber ach gott, wie eine Sardine mag ich micht nicht fühlen…da kochen wir das nächste Mal lieber ein perfektes Dinner in unseren eigenen 4 Wänden?! :)

  5. Antworten

    like a hobo*

    8. November 2012

    Das Preis-Mengen-Verhältnis scheint ja wirklich nicht gerade top zu sein =/
    Aber Mango-Chilli-Limonade hört sich ja mal super an 😀

  6. Antworten

    Michi

    8. November 2012

    Schade – ich wollte es eigentlich mal probieren, aber allein der Fakt „Raucherlokal“ macht es für mich zu einem no go… :-(

  7. Antworten

    Gini ♥

    8. November 2012

    Also jetzt habe ich Hunger,verdammmt sieht das lecker aus nomnm :3

  8. Antworten

    Julia

    8. November 2012

    Eigentlich komisch, als wir das letzte Mal dort waren, waren die Portionen ziemlich groß..

  9. Antworten

    Lilly Cookie

    8. November 2012

    hab das ellas vorher nicht gekannt, aber babsi hat mir gestern noch davon geschrieben!

    wow das sind ja wirklich nur 4 ravioli?! hab zuerst gedacht, als ich es gelesen hab, dass du übertreibst oder scherzt, aber schock?!?
    gut in dieses restaurant wird mich mein weg sicher nicht so bald führen, vor allem bei den preisen. dafür geh ich bald mit meinem freund ins Dinner in the Dark in der Neubaugasse, bin wirklich schon gespannt!! :)

    süße grüße
    sonja

  10. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Breakfast at Tiffany´s Es war wirklich gut, aber das war für mich einfach nur eine Vorspeise. Ich hatte heute den ganzen Tag Hunger, gehe nie wieder hungrig ins Bett 😀

  11. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Beauty Butterflies Niedlich triffts gut 😀 Ich kanns kaum erwarten, dass auch Österreich irgendwann ein generelles Rauchverbot in Lokalen einführt!

  12. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Chamy Ich dachte ja, es sei ein schlechter Scherz als das Essen kam..

  13. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Babsi Oh ja, das müssen wir wirklich mal machen! Hab eh zur Iulia gesagt, dass ich euch dann einfach mal einlade wenn wir umgezogen sind und dann machen wir auch direkt einen Abstecher zu Primark 😉

  14. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Michi Versteh dich gut, beim Essen stört es mich extrem, wenn geraucht werden darf!

  15. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Julia Naja groß fand ichs nicht unbedingt (vor allem im Vergleich zu anderen Lokalen), aber man wurde halbwegs satt :)

  16. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @like a hobo* Hab sie auch probiert und die schmeckte wirklich gut!

  17. Antworten

    Mirela

    8. November 2012

    @Lilly Cookie Ja, VIER Ravioli und dann nicht mal besonders große. Man siehts ja im Vergleich zu den Trauben (waren auch diese kleinen, kernlosen).

    Lasst es euch schmecken :)

  18. Antworten

    süchtig nach...

    9. November 2012

    Ui das ist ja dreist.. die Nina hat von eurem letzten Besuch dort so geschwärmt, dass ich auch mal dorthin Essen gehen wollte.. aber wenn das Preis/Leistungsverhältnis so derartig nicht passt, überleg ich mir das nochmals.. und geh auf einen Burger ins Fletschers 😀
    Viele liebe Grüße
    Katii von Süchtig nach…

  19. Antworten

    Steffi

    9. November 2012

    Tolle Beschreibung der Produkte. Weiter so, bin ein großer Fan deines Blogs!

LEAVE A COMMENT

RELATED POST