coral and mauve

Letzten Sonntag gab es für mich eine kleine Premiere, denn ich war zum allerersten Mal bei einem Foodblogger-Treffen dabei. Es war richtig erfrischend viele (für mich) neue Blogger kennenzulernen und ein total netter Vormittag, ich freue mich schon sehr auf ein weiteres Treffen!

Ort des Geschehens war das neue Rochus1090, das vom Ambiente her wirklich total nett war, alles andere fand ich aber leider ziemlich enttäuschend, doch dazu später mehr. Mit dabei waren übrigens Janneke, Ulli, Nina, Diana, Elisabeth, Petra und Werner.

Ich war ein bisschen früh dran und schon vor 10 Uhr im Lokal, das bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich voll war. Unser Tisch befand sich im ersten Stock, optisch sehr hübsch (aus massivem Holz), groß und einladend, perfekt für Gruppen! Außerdem direkt bei den Fenstern, dadurch war das Licht für Fotos einfach perfekt. Ist ja nicht unwichtig bei einer Bloggerrunde!  Ich bestellte gleich einen hausgemachten Erdbeereistee, da ich den Mangoeistee vom Rochus im 3. Bezirk noch gut in Erinnerung hatte und ich wurde nicht enttäuscht! Schön erfrischend und fruchtig, nicht zu süß. Nach kurzer Wartezeit kamen die anderen Blogger an und nach bisschen Kennenlernen und Plaudern studierten wir die umfangreiche Frühstückskarte.


Köstlicher Erdbeereistee, dafür lohnt es sich ins Rochus1090 zu kommen!

Rochus 1090

Die Auswahl ist groß, eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei. Omelettes, Croissants mit Marmelade, Obst, Joghurt und Müsli, Deftiges wie die Frühstückspfanne, aber auch vegetarische Köstlichkeiten wie Halloumi, Schafskäse mit Paprika oder Hummus mit Melanzani. Wer allerdings  gerne Vollkorngebäck isst oder Veganer ist, wird enttäuscht sein.  Die meisten von uns wählten die Frühstücksbox (bestehend aus Semmel, Croissant, Kräuteraufstrich, Butter, Marmelade, Obst und Kuchen), die nach Belieben um kleine Gerichte erweitert werden kann. Ich bestellte sie ebenfalls, allerdings statt der Semmel ein Kürbiskernweckerl, dazu noch eine kleine Portion Waffeln mit Früchten und ein Omelett mit Paradeisern und Pesto.

Unser Kellner war beim Aufnehmen der Bestellungen leider ziemlich überfordert und konnte auch Fragen nach Gerichten nur unzureichend beantworten. So erfuhr Janneke erst nach mehrmaligem Nachhaken, dass beim müsli.früchte doch tatsächlich auch Joghurt dabei ist, was er anfangs noch dementierte. Zu dem Zeitpunkt hatten wir noch Verständnis, schließlich hat das Lokal erst seit wenigen Wochen eröffnet, doch später war noch viel Geduld gefragt.

Rochus 1090Diana bekam lustigerweise ihre Box als allererste, obwohl sie erst später bestellte, der Rest der Gruppe musste ein Weilchen warten. Das fand ich etwas schade, normalerweise serviert man doch alle Gerichte gemeinsam und lässt den Rest einer Gruppe nicht 20 Minuten warten? Eine Enttäuschung folgte auf die nächste, Extrawünsche (Kürbiskernweckerl statt Semmel, usw.) wurden nicht berücksichtigt, statt einer Entschuldigung reagierten die Kellner nur pampig und die Portionen waren generell recht überschaubar. Nina und Werner bekamen ihre bestellten Frühstücksgerichte erst gar nicht, sondern kleine Portionen, so wie man sie zu den Boxen bekommt. Nach einer Diskussion, dass das unmöglich die Gerichte für 5 Euro sein könnten, sah der Kellner es irgendwann ein und nahm die falschen Bestellungen wieder mit. Nach einer weiteren halben Stunde kam er mit zwei größeren Müslischüsseln an, scheinbar nicht ahnend, dass Nina Waffeln bestellt hatte. Insgesamt eine Stunde später (ich brauche wohl nicht erwähnen, dass wir anderen bereits alle aufgegessen hatten) bekam Nina auch endlich ihr Frühstück, leider kalt und ohne Entschuldigung. Das geht wirklich nicht! Übrigens vermisste ich in meinem Omelett das Pesto, aß es aber trotzdem gegessen, weil ich Hunger hatte und nicht ewig warten wollte…

Rochus 1090

Meine Frühstücksbox für 8,10 Euro (Basis-Box inkl. kleiner Portion Waffeln mit Früchten), Heißgetränk ist hier nicht dabei!

Auch der hausgemachte Mango-Eistee erfreute sich großer Beliebtheit

Rochus 1090Mein Paradeiser-Pesto-Omelett – Vom Pesto nur leider keine Spur, weder optisch, noch geschmacklich

Rochus 1090Die warm servierte, gegrillte Grapefruit mit Vanille kam aber gut an!

Rochus 1090

Der Kuchen war ganz ok, mir persönlich aber zu süß und gatschig

Satt war ich nach dem Frühstück übrigens nicht, obwohl ich ordentlich zugeschlagen habe, was man auch am Preis sah. Für 17 Euro war ich schon wesentlich besser frühstücken! Die Speisen waren allesamt nicht schlecht, aber Waffeln esse ich doch ganz gerne warm und mit etwas weniger Ahornsirup, das Omelett schmeckte langweilig und der Kuchen war auch nur Durchschnitt. Beim Rest konnte man nicht viel falsch machen, aber ehrlich gesagt erwarte ich bei dem Preis doch etwas mehr. Trinkgeld gab es meinerseits auch keines. Ich verstehe zwar, dass sich das Team einspielen und jeder erste Erfahrungen sammeln muss, aber unser Kellner war nicht mal sonderlich bemüht und eine Entschuldigung hat wirklich noch niemandem wehgetan.


Auf diese (leider kalten) Waffeln musste Nina eine Stunde warten

Fazit: Es war ein sehr gemütlicher und netter Vormittag, das lag aber vor allem an der lieben Gesellschaft und nicht am Lokal. Ambiente und Getränke sind zwar super, Service und das Preis-/Leistungsverhältnis (Salami oder Käse für 3,20 Euro? 5 Euro für ein Omelett aus drei Eiern, Gebäck muss man extra zahlen!) lassen aber sehr zu wünschen übrig. Nochmal besuchen würde ich das Rochus1090 nur an einem warmen Sommerabend auf der Terrasse und einem guten Cocktail oder hausgemachten Eistee. Das Frühstück spare ich mir in Zukunft.

Weitere Berichte findet ihr direkt bei den österreichischen Food Bloggern, Nina, Elisabeth, Petra, Diana und Werner.


Rochus1090
Liechtensteinstraße 42
1090 Wien
Website
Facebook

Wart ihr schon im neuen Rochus1090? Wie hat es euch gefallen? Ich freue mich nach dieser Enttäuschung noch mehr auf Sonntag, da gehe ich nämlich wieder im Edison brunchen!

21 Comments

  1. Antworten

    Pixi

    19. März 2013

    Jaja. Den Brunch im Edison muss ich auch unbedingt probieren – vielleicht machen wir das nächste Event dann lieber dort (;
    Liebe Grüße.

  2. Antworten

    Reklamedame

    19. März 2013

    Oje, das klingt ja gar nicht gut! Schade!

  3. Antworten

    Lea

    19. März 2013

    Oje.. Wenn Foodblogger essen gehen stelle ich mir das sehr kritisch vor 😀 Aber das sieht sehr lecker aus und hat euch ja (bis auf die Preise) zufrieden gestellt. ♥
    Bei uns im Ort gibt es aber auch beim Frühstücken übertriebene Preise. Leider ist da Rochus1090 kein Einzelfall 🙁

  4. Antworten

    Anonymous

    19. März 2013

    Die „Speisekarte“ schaut ja aus wie ein Prüfbericht vom Rechnungshof.

    Die Waffeln sind ja auch ein Scherz à la Küche….

    Ist ja noch schlimmer als Du mir unlängst im Auto vom Bahnhof nach Hause erzählt hast.

  5. Antworten

    Lady-Pa

    19. März 2013

    richtig schöne bilder

    Lady-Pa

    xoxo

  6. Antworten

    Anonymous

    19. März 2013

    Ja, ich war auch schon kurz nach der Eröffnung im Rochus – Ambiente ist recht einladend, die Karte auch. Ich hatte nur 2 Eier im Glas mit einem Kornweckerl – da kann nicht viel falsch gemacht werden…und es hat auch gepasst. Preislich find ich es ok . das Niveau ist eh ungefähr überall das gleiche.
    Ich denke, alles in allem muss sich das Team noch einspielen, dann läuft die Sache schon.
    Und die Terrasse isr sicher genial im Sommer!

  7. Antworten

    Aurinko

    19. März 2013

    Beim nächsten Mal bin ich dann hoffentlich dabei! Wien ist halt leider manchmal ein langer Weg. Schön, nochmal deine Details zu lesen und die Bilder zu sehen.

  8. Antworten

    frau babyarsch

    19. März 2013

    uns ist es bei unserem besuch leider sehr, sehr ähnlich gegangen. das frühstück haben wir gleich ausgelassen, weil uns die vielen seiten total überfordert haben und ich persönlich sorge hatte, dass es dann zu teuer werden würde. ich habe die mittagsbox genommen. die kellner konnten die hälfte nicht erklären; gebäck fehlte dauernd… die portionen waren unheimlich klein. ich hab‘ für ein kleines mittagessen samt getränke, nachspeise und kaffee fast 50 euro bezahlt. danach bin ich hungrig gegangen. http://www.babyarsch.at/rochus1090/

  9. Antworten

    Carina

    20. März 2013

    Gatschig?? Lol – was für ein Ausdruck?! 😀

  10. Antworten

    Mirela

    20. März 2013

    @Carina Das ist der österreichische Begriff für matschig 😉

  11. Antworten

    Fabiola-Victoria

    20. März 2013

    hast nun eine neue Leserin. Bin hin und weg von deinen Fotos und auch deinem Urteil. Im Rochus war ich selber schon, finds ähnlich wie auch du. Mein nächster Wientrip wird viel, sehr viel mit deinen Empfehlungen voll werden. Leider studier ich ja in Linz und da hab ich noch niemanden gefunden der soo toll Lokale beurteilt.

    xo Fabi

    http://www.addcoconutvanilla.blogspot.com

  12. Antworten

    Anonymous

    20. März 2013

    Ich war dort Mittagessen und hab es ähnlich empfunden. Die Portionen waren sehr klein, teuer und geschmacklich ok (Preis-Leistungsverhältnis sehr schlecht!). Die Kellner sind wirklich ganz schlimm. Ich selbst habe genug Erfahrung in der Gastronomie um sagen zu können, dass das nichts mit Einspielen zu tun hat.

  13. Antworten

    Anonymous

    20. März 2013

    Kann mich deiner Meinung leider auch nur anschließen. War letztens mit einem Freund dort, er hat Suppe + Hauptspeise bestellt wobei die Suppe vergessen wurde. Ich hab Waffeln bestellt die leider total vollgesogen mit dem Ahornsirup waren :/ habs nach der Hälfte stehen lassen.

  14. Antworten

    Isabell

    21. März 2013

    Irgendwie schade, dass ich nicht dabei sein konnte – oder wiederum gut wenn man deine Rezession liest 🙂

  15. Antworten

    maximilian

    22. März 2013

    …wenn ich hier manche kommentare lese drehts mir alles um..

    „das frühstück haben wir gleich ausgelassen, weil uns die vielen seiten total überfordert haben „

    wenn einem sowas überfordert sollte man sich auch kommentare ersparen 🙂

    ich war selber schon einige male dort & bin jedes mal zufrieden rausgegangen..da ich selber vom fach bin hab ich auch gewissen ansprüche und die wurden dort alle erfüllt..
    weil hier auch das edison angesprochen wurde..
    das sind 2 sachen die man nicht vergleichen kann..wenn sich jemand gern „vollfrisst“ na klar kommt man dann bei nen brunch günstiger weg..

    heutzutage ist es leider so..die leute wollen ein „top service“ und am besten dafür nichts bezahlen..

  16. Antworten

    Mirela

    22. März 2013

    Mir geht es nicht darum mich möglichst billig vollzufressen, dann würd ich wohl auch nicht im Edison brunchen (dort wird übrigens auch normales Früstück angeboten, das ich mal probieren will) gehen. Preislich gibts Lokale, die da noch weit drunter liegen (auch was die Qualität betrifft)!

    Ich find diese Unterstellung deshalb etwas unfair. Nur weil man mit dem Preis-/Leistungsverhältnis und vor allem dem Service eines Lokals nicht zufrieden ist, heißt es nicht gleich, dass man sich nicht auskennt und Quantität statt Qualität bevorzugt 😉

    Vielleicht hatten wir einfach nur Pech, aber ich werde es auf keinen weiteren Besuch ankommen lassen, dafür gibt es viel zu viele andere Lokale in Wien, die noch getestet werden wollen.

  17. Antworten

    Jen

    24. März 2013

    Finde das eigentlich voll traurig. Ich bin am Samstag dran vorbei und dachte mir noch, och das sieht so hübsch und nett drinnen aus (dachte die ganze Zeit ihr wart in einem anderen) und als ich den Post jetzt noch mal gelesen hab dachte ich nur SCHADE. Leider lässt der Kundenservice und die Qualität in Wien immer mehr nach.

  18. Antworten

    Greeklicious

    24. März 2013

    Sieht alles sehr lecker aus

  19. Antworten

    Sarah ♡

    25. März 2013

    Wow Deine Nägel sehen immer so schön lackiert aus! Tolle Farben!

  20. Antworten

    Kim

    3. November 2013

    Ich finde Frühstück generell sehr teuer – aber hmmm, dass ihr so lange warten musstet, ist echt eine Frechheit. Kein Wunder, dass ich das Rochus bisher einfach gemieden habe ^^

  21. Antworten

    Markus

    24. November 2015

    Hallo Mirela!
    So ein Foodblogger Treffen klingt ja schön! Machst du das immer noch ab und zu?
    Ich geh auch sehr gern und oft brunchen, im Rochus war ich auch kürzlich!
    Ich hab auch noch ein paar weitere Brunch-Tipps zusammengestellt, vielleicht ist auch etwas für dich dabei:
    http://www.herold.at/blog/gastro/brunch-in-wien/
    Ciao Markus

LEAVE A COMMENT

RELATED POST