coral and mauve

Wordpress UmzugSchon seit einiger Zeit hatte ich den Wunsch Blogger hinter mir zu lassen und meinen Blog selber zu hosten, doch natürlich machten sich im Laufe der Monate auch Zweifel breit. Lieber doch bei im sicheren Hafen Google bleiben? Was, wenn ich einen Fehler beim Programmieren mache oder einen Hackerangriff erleide? Andererseits reizten mich die Freiheiten, die WordPress mit sich bringt noch viel mehr. Die Pläne waren nie konkret, aber ich suchte immer wieder nach schönen Designs und las Tipps zum Thema WordPress.org, bis mich am Pfingstwochenende die Lust packte es zu wagen. Alles neu macht der Juni! Ich war ziemlich überrascht, wie schnell der Umzug ging und wie wenige Probleme ich doch hatte. Zwar musste ich beim Importieren aufgrund der Menge an Kommentaren (fast 18.000!) mehrmals aktualisieren und die Bilder in einigen Beiträgen mühsam manuell editieren, aber sonst gestaltete sich das lang geplante Projekt als viel harmloser als befürchtet. Und jetzt ist coral and mauve 2.0 endlich online!

Ich bin sehr gespannt wie es euch hier gefällt, tobt euch ruhig aus und schreibt mir gerne, falls ihr noch Ungereimtheiten entdeckt. Ich freue mich auf euer Feedback!

Edit: Mir ist gerade aufgefallen, dass viele interne Links nicht mehr funktionieren, obwohl ich die Permalinks angepasst hatte. Kann dauern bis das geändert wird, ich fürchte da muss ich manuell daran arbeiten.

55 Comments

  1. Antworten

    Sonja

    10. Juni 2014

    Hallo, ist doch super gelungen, der Umzug! Ich kämpfe auch seit Monaten mit dem Thema Blog-Umzug … bei dir ging’s offenbar schneller, Gratulation! Schön, dass du den „cleanen“ Look beibehalten hast! Ich bin auch kein Fan von so Pinterest-artigen Themes, daher finde ich die Anordnung der Posts mit dem Slider oben und dem etwas mehr unterteilten unten super gelöst!

    Ein paar kleine Kritikpunkte hab ich auch 🙂
    – schade, dass das Logo nur noch Coral ist, da fehlt mir etwas das Mauve
    – Ich hab ’nen Grammatik-Tick im Englischen: es muss eat healthily heißen in der Grafik in der rechten Seitenleiste – das Adverb fällt leider heutzutage viel zu oft unter den Tisch!
    – dein voriges Profilbild hat mir besser gefallen – wahrscheinlich wolltest du bewusst ein „Ganzkörperfoto“, aber ich fand, auf dem schwarz-weißen Close-up kam dein hübsches Gesicht besser zur Geltung
    – Meinst du, dass deine Besucher sich unter PuKW was vorstellen können? Wenn ich’s nicht selber studiert hätte, würde mir diese Abkürzung gar nichts sagen.

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Ich glaub die Designsuche hat echt am längsten gedauert, bis ich mir da endlich sicher war! Viele meinten dann, dass schlichte Themes eh ganz einfach zu finden wären, aber da war so viel Schrott dabei 😉

      Kritik ist natürlich willkommen! Das mit dem Logo hab ich öfter gehört, aber ich brauchte einfach mal einen Tapetenwechsel und wollte das Mauve raushaben. Als Kompromiss ists jetzt die Linkfarbe und die Social Media Buttons sind auch damit eingefäbrt. Aber wer weiß, vielleicht spiel ich mich noch damit und füge bisschen Mauve dazu!
      Bezüglich des Healthy: Oh echt? Hab damal extra gesucht und eigentlich nur die Version gefunden, ändern ist jetzt leider nur schwer möglich, aber ich merks mir auf jeden Fall!
      Im About gibt’s dafür ein Portrait 🙂 Das Profilbild wird aber sicher ab und zu mal geändert, war auch schon früher der Fall. Ach udn da PUKW in der Sidebar hab ich schon geändert, danke für den Hinweis!

      • Antworten

        Sonja

        11. Juni 2014

        Vielen Dank für deine Antwort!

        Das Mauve hab ich gar nicht bemerkt, hast recht, ist ja doch vorhanden! Und dieses Pin it Fähnchen in den Bildern ist ja niedlich!

        Und danke für die Links weiter unten (Pinterest und twelveskip), das werd ich mir beides mal anschauen – wie gesagt, ich hatte im Dezember den Umzug mal angefangen, war aber so unentschlossen bei vielen Dingen, dass jetzt ein halbfertiges sunnydecember.de online ist … Und dass, obwohl mein Freund seit Jahren mit WordPress arbeitet und mich unterstützt, aber es scheitert wie gesagt an mir selber …

        Ach, und ich freu mich schon auf die noch ausstehenden Beiträge zu Florenz, Paris und Griechenland (oder ist ein Teil schon online? Muss gleich mal schauen …)

  2. Antworten

    fikreta

    10. Juni 2014

    Liebe Mirela, ich wünsche dir noch
    viel Spaß und Erfolg mit blogen.

  3. Antworten

    ekiem

    10. Juni 2014

    Ich finde es ist echt schön geworden! Und bis jetzt scheint auch alles zu funktionieren! 🙂
    Mich würde vielleicht mal ein Tutorial interessieren, bzw. auch vor und nachteile 🙂

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Danke 🙂 Am Ende war es grad etwas chaotisch (Domain umleiten und so), das wollte ich noch in den Blogpost schreiben 😀 Aber ich denke, jetzt weiß ich was man alles ganz genau tun muss und kann versuchen einen Post dazu zu verfassen!

  4. Antworten

    OddNina

    10. Juni 2014

    Schade das du dich für WordPress und nicht für ein anderes CMS entschieden hast. Ghost, Jekyll oder Octopress wären sicherer als WordPress gewesen und einfacher zu editieren. Allerdings ist auch fast alles ein bisschen besser als Blogger und Blogspot ;D Oh well.

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Ghost hab ich mir sogar kurz angesehen, aber irgendwie hat es mich so spontan nicht überzeugt. Bei WordPress gibt’s einfach massig Hilfestellungen, viele Themes und guten Support (dort wo ich mein Framework und Theme herhab). Ich finds sehr benutzerfreundlich (dachte der Umzug und das Importieren der Posts, etc. wird viel länger dauern), zur Sicherheit kann ich jetzt nicht viel sagen, habe aber natürlich vorgesorgt 🙂

      • Antworten

        OddNina

        10. Juni 2014

        Hast schon recht, es ist mit WordPress einfacher, weil sehr viele es nutzen 😉 Ich hab selbst Jahrelang mit WordPress gebloggt und als ich irgendwann 4 Cache Plugins installieren musste um den Blog und seine vielen Datenbankanfragen überhaupt noch zu bewältigen hatte ich keine Lust mehr x) Damals, als bei WordPress die Gefahr, dass mit jedem Update das komplette Design auseinander fetzt sehr, sehr groß war.

        Das importieren ist meist kein riesiges Unterfangen. Backups sind bei WordPress ganz wichtig und pass auf das du dich nicht mit Plugins zubombst! Dann wird der ganze Spaß hier schnell sehr wuchtig und unnutzbar.

  5. Antworten

    Stephie

    10. Juni 2014

    Liebe Mirela,

    mir gefällt dieser cleane, schlichte Look. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, ich finde es einfach noch moderner, freundlicher und ansprechender gestaltet. Haste schick gemacht :-).

    Viele Grüße
    Stephie

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Freut mich, dass es dir gefällt! Mir war von Anfang an klar, dass ich wieder ein schlichtes Design möchte und hab ewig gesucht (dabei möchte man meinen, dass es so leicht ist ein cleanes Design zu programmieren/finden) bis ich dieses dann vor wenigen Tagen gefunden habe 🙂

  6. Antworten

    Chamy

    10. Juni 2014

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Umzug. Sieht klasse und frisch aus das neue Design. 🙂 Find’s klasse, dass es jetzt scheinbar so schnell und unkompliziert von Statten gegangen ist. Iiiiirgendwann werde ich es wohl auch wagen.

    Das einzige was mich stört ist, dass ich nun immer Name & Co. beim Kommentieren angeben muss. (Lösche meine Cookies des Öfteren bzw, arbeite ich aucch von 3-4 PCs aus, demnach merkt der sich das nie…)

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Ich hab ein paar Plugins entdeckt mit denen man sich über Twitter, Facebook und Co. zum Kommentieren anmelden kann, die werde ich mal testen 🙂

      • Antworten

        Chamy

        11. Juni 2014

        Perfekt, denn jetzt musste ich wieder alles neu eintragen, weil ich eben am PC in der Arbeit sitze.

        Btw: Sag hast du nun irgendwann Lust zu Patara zu gehen und den Gutschein einzulösen. Der liegt nämlich grad neben mir. 😀

        • Antworten

          Mirela

          11. Juni 2014

          Soo, jetzt sollte es aber funktionieren! Geht auch mit Blogger 🙂

          Und jaa, kömma gerne, meiner hängt auf der Pinnwand! Wie schauts morgen bei dir aus?

  7. Antworten

    Carolin

    10. Juni 2014

    Momentan wechseln ja echt viele zu WordPress. Ich würde mich das irgendwie nicht trauen. Was sind da eigentlich die Unterschiede zu Blogger?
    Das neue Layout gefällt mir richtig gut und besonders der Header ist super! 🙂

    • Antworten

      Mirela

      10. Juni 2014

      Ich hab mich auch lange nicht getraut, aber dann dachte ich mir, wenn das andere können (auch das Instandhalten) schaffe ich das auch! Es gibt ganz viele Seiten wo die Unterschiede gut erklärt werden, hier ist zB eine Grafik und hier ein Posting dazu. Schlussendlich muss jeder für sich entscheiden, natürlich ist WordPress mit mehr Verwaltung und Kosten verbunden, für mich persönlich ist es das aber allemal wert. Durfte schon durch den A1 Blog (schreibe dort ab und zu Artikel) meine ersten Erfahrungen mit WordPress machen und fand es einfach soo viel benutzerfreundlicher und praktischer 🙂

  8. Antworten

    Sarina

    10. Juni 2014

    Oh, du bist jetzt auch umgezogen <3, wie wundervoll. Finde es toll, dass du alles hast mit umziehen lassen. Ich habe mich damals entschieden nochmal ganz von Neuem anzufangen, aber auch nur, weil der alte Blog nicht mehr das gewesen wäre, was ich jetzt bin. Da hat sich dann doch extrem viel getan.

    Was mir aufgefallen ist, ist, dass die Navi ein wenig spinnt. Ich benutze Google Chrome. Wenn ich auf die Kategorien gehe und eine der unteren anklicken möchte, verschwindet das Drop-Down wieder – nämlich genau dann, wenn ich über das Bild komme.
    Ansonsten habe ich gerade noch nichts gefunden :D.

  9. Antworten

    Marie-Theres Schindler

    11. Juni 2014

    Oh, du verwendest Foodie. 🙂 Sehr süßes Design. Ich bin ja auch WordPress Bloggerin und äußerst zufrieden. Als treue Leserin gucke ich jetzt noch zweimal lieber hier hinein und freue mich, bald Neues von dir zu lesen!
    Marie <3

  10. Antworten

    Cremedose

    11. Juni 2014

    Hallo.
    Erst mal großes Lob. Dein Blog sieht echt sehr gut aus. Bin total begeistert.
    Da du das so cool hinbekommen hast, magst du mir in ner Mail vllt ein paar Tipps geben wie so ein Umzug funktioniert? War auch am überlegen von blogspot zu WordPress zu wechseln. Weiß nur nicht ob sich das schon lohnt.

    LG
    cremerdose

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Ich plane einen Beitrag dazu, falls da nicht alle Fragen beantwortet werden kannst du dich gern bei mir melden 🙂

  11. Antworten

    Maria

    11. Juni 2014

    Mir gefällt es sehr gut! Mein Umzug damals war etwas stressiger (mein Domainanbieter ist nicht einfach), aber die gestalterischen Freheiten wiegen das auf 🙂

    Liebe Grüße

  12. Antworten

    beautyjagd

    11. Juni 2014

    Herzlichen Glückwunsch zum Umzug!!!! Es sieht super aus, und trotzdem erkennt man Deine Linie 🙂

  13. Antworten

    Melon

    11. Juni 2014

    Wow, es sieht fabelhaft aus! Das hast du wirklich fantastisch hinbekommen!

    Es scheint ja grad allgemeine Umbruchstimmung zu herrschen, viele ziehen mit ihrem Blog um, da bin ich ja mal gespannt auf deinen eventuellen Post dazu.

    Liebst,
    Melon

  14. Antworten

    Vicky

    11. Juni 2014

    Sehr hübch ist es geworden!!! 🙂

  15. Antworten

    Lilly

    11. Juni 2014

    Finds sehr schön 🙂

  16. Antworten

    Miriam

    11. Juni 2014

    Ich bin auch vor Kurzem zu WordPress gezogen und einfach überglücklich mit der Entscheidung. Tolles Design übrigens! 🙂

  17. Antworten

    Once Upon A Cream

    11. Juni 2014

    Hey Mirela, ist super geworden! Ich war so frei und hab mich von deinem Instagram Widget inspirieren lassen, hab nämlich bis jetzt noch keines gefunden, das mir gefallen hat! Alles Liebe, Daniela

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Ja klar! Ich hatte paar ausprobiert, aber das von Iconosquare (ehemals Statigram) gefiel mir einfach am besten, weils direkt zum Instagram Account verbindet!

  18. Antworten

    Maja

    11. Juni 2014

    Es sieht richtig, richtig schön aus! Es ist auch ein kleiner Traum von mir, irgendwann vom WordPress-gehosteten Blog zum selbstgehosteten Blog zu wechseln 🙂
    Mir gefällt das neue Logo total gut und dass das Layout so „clean“ und ohne grossen Schnickschnack ist. Ein Kompliment dafür! Ich bin nur kein grosser Fan von „Read More..“-Links aber das ist nur mein persönlicher Geschmack 🙂

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Da scheiden sich glaube ich wirklich die Geister 🙂 Ich finds einfach wesentlich übersichtlicher, weil man dadurch nicht ewig scrollen muss und der eine Klick um den ganzen Beitrag zu lesen ist nicht so schlilmm für mich (also eben auch aus Lesersicht bei anderen Blogs).

  19. Antworten

    Beerentraum

    11. Juni 2014

    Hallo Mirela!

    Auch ich möchte Dich loben: Dein Blog sieht super aus! Man merkt, dass Du Dir Mühe gibst und das Ganze mit sehr viel Liebe machst! Ich lese Deinen Blog schon sehr lange, kommentiere aber so gut wie nie. Dieses Lob wollte ich aber unbedingt los werden! Mach weiter so!

  20. Antworten

    michischaaf

    11. Juni 2014

    hübsch geworden!
    ich finde wordpress auch viel besser, allerdings, wie auch schon in den vorigen kommentaren geschrieben wurde, ist höchst wahrscheinlich alles besser als blogger. Ich hätte es aber ohne hilfe wahrscheinlich erst im sommer gemacht, da man sich da wirklich etwas einlesen muss. aber du hast recht, das was am längsten dauert, ist das theme aussuchen und anpassen, der rest geht eigentlich ziemlich flott und easy von statten.

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Ich hatte den Umzug eigentlich auch für den Sommer geplant, weil alle meinten, dass es doch Zeit in Anspruch nimmt, aber irgendwie war ich über Pfingsten motiviert, hab endlich ein hübsches Theme gefunden und bin es dann einfach angegangen 😀

  21. Antworten

    Anett

    11. Juni 2014

    Willkommen bei WordPress 😀 ich habe vor einer Weile auch von Blogger gewechselt und es nie bereut 🙂 finde WP soooooooo viel besser 🙂
    Wünsche dir ganz viel Spass mit WP 🙂

    LG
    Anett

  22. Antworten

    Beate

    11. Juni 2014

    Ui , das sieht sehr clean und daher schick aus. Gefällt mir optisch schon mal sehr gut.

    Aber leider wird das wohl das Ende meiner häufigen Besuche sein, da für mich der Hauptgrund auf „Coral and Mauve“ zu gehen, immer der Blogroll mit den Artikelvorschauen war. Ich sehe zwar, du hast oben eine Linkliste. Da du ja eher selten bloggst, und mich die meisten Beiträge außer Kosmetik nicht interessieren, werde ich nur mehr einmal monatlich oder so nachlesen.

    Gutes Gelingen & weiterhin viel Freude am Bloggen!

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Das ist schade Beate, aber ich verstehe dich! Ich hätte gerne die dynamische Blogroll übernommen, aber das ging nicht und alle bisher getesteten Plugins konnten mich nicht überzeugen.

  23. Antworten

    ulli ks

    11. Juni 2014

    Liebe Mirela!

    Herzliche Gratulation zum gelungenen Umzug auch von mir!!!
    Schön, dass alles gut gegangen ist!

    Mir gefällt das Ergebnis außerordentlich gut!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  24. Antworten

    Danijela

    11. Juni 2014

    oooh, schön ist es geworden!
    das einzige, das ich ein bisschen „vermisse“ ist blogroll auf der seite, wo man früher gleich gesehen hat, ob die anderen blogs neue posts haben .. du warst quasi meine erste adresse und dann hab ich mich weiter durchgeklickt! 😀
    aber das neue design gefällt mir ganz gut, werde trotzdem weiterhin zuerst deinen blog besuchen :))
    lg aus linz,
    danijela

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Ich vermisse sie auch etwas! Leider konnte ich die Blogroll von Blogger nicht direkt übernehmen und auf der Suche nach Plugins für dynamische Blogrolls fand ich nichts, das mich überzeugt hat. Selber programmieren hab ich leider nicht drauf, aber wer weiß, vielleicht finde ich noch eine Lösung dafür! 🙂

  25. Antworten

    Isadonna

    11. Juni 2014

    Toll ist es geworden! Ich bin auch immer mal wieder am überlegen, ob ich auch wechsle, aber auch ich habe mich noch nicht getraut. Dein Design gefällt mir aber sehr gut, alles schick, clean und stimmig ^.^ Liebe Grüße!

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Trau dich! Ich hab auch lang überlegt, aber es ist echt halb so schlimm 🙂

  26. Antworten

    Andrea

    11. Juni 2014

    Wow das neue Blog Design ist super schön geworden!! Gratuliere. Die Arbeit hat sich absolut gelohnt!! 🙂
    LG, Andrea

  27. Antworten

    kirschentussi

    11. Juni 2014

    chic hast du’s hier in deinem neuen blog-zuhause! 🙂

  28. Antworten

    kirschbluetenschnee

    11. Juni 2014

    Wow! Es ist richtig toll geworden, Respekt!
    Ich weiß noch wie das bei meinem WP Umzug damals war, ohne Hilfe hätte ich das nie geschafft und ein paar Wochen später hat ein Hackerangriff meinen Blog komplett lahmgelegt -.- Trotzdem würde ich nie wieder auf WP verzichten, einfach weil es viel professioneller wirkt, man nicht mehr abhängig von Blogger und deren Wohlgefallen ist und man so unendlich viele Möglichkeiten hat.
    Ich wünschte nur, ich hätte eher gewusst dass es sich lohnt ein bisschen Geld für ein tolles Theme in die Hand zu nehmen, bei den kostenlosen gibt es so viel Gefriemel und jetzt ist endlich alles ganz einfach 😀
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit bei WP, du wirst es nicht bereuen 😉

  29. Antworten

    Claudia

    12. Juni 2014

    Schade finde ich, dass der Blogroll mit den neusten Beitraegen des jeweiligen Blogs nun nicht mehr in der Seitenleiste ist… Und dass das alte Logo mit dem Mauve weg ist, obwohl mir das neue auch supergut gefaellt! Genauso, wie ansonsten das ganze neue Design!
    Glueckwunsch! 🙂

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Hab gerade auch zwei anderen Mädls geschrieben, dass ich die Blogroll gerne behalten hätte, aber die Konte man nicht übertragen. Leider! Such aber nach einem Plugin, kann also sein, dass es bald wieder eine dynamische Blogroll gibt 🙂

  30. Antworten

    I need sunshine

    12. Juni 2014

    Das ist super geworden! Gefällt mir optisch sehr gut und ich habe großen Respekt davor, dass du das alleine und in der kurzen Zeit geschafft hast 😉

    • Antworten

      Mirela

      12. Juni 2014

      Ich bin auch ein bisschen stolz auf mich 🙂

  31. Antworten

    shelynx

    12. Juni 2014

    Sieht richtig schön aus hier! Ich hoffe, WordPress macht Dir neben den Tücken, die es gibt auch viel Freude. Ich habe den Umstieg nie bereut.

    Alles Liebe!

  32. Antworten

    Charlie

    14. Juni 2014

    Das Design gefällt mir sehr gut und ich bin schon gespannt auf deinen Post zum Thema Umzug von Blogger zu WordPress! Ich bin mit Blogger eigentlich ganz zufrieden, aber natürlich hat es auch seinen Reiz, selbst bestimmen zu können. Vor allem würde mich in deinem Post dazu das Thema Sicherheit interessieren, da ich mich in dem Bereich nicht so gut auskenne.

    Liebe Grüße,
    Charlie

  33. Antworten

    Marianne

    16. Juni 2014

    hallo Mirela!

    erstmal ein großes lob, das design gefällt mir total gut 🙂 der umzug ist dir wirklich gelungen! 🙂

    hab mir grad bisschen die kommentare durchgelesen und ich bin wohl nicht die einzige, die die blogroll vermisst. vielleicht lässt sich das in zukunft irgendwie lösen, das war nämlich super praktisch.

    freu mich schon auf weitere beiträge von dir!

    liebe grüße,
    Marianne

  34. Antworten

    Amy

    17. Juni 2014

    Ich finde, dass es richtig toll geworden ist. Ich bin ja nicht nur ein Blogger-Newbie, sondern auch bei WordPress noch ziemlich neu, deswegen bewundere ich deine professionelle Arbeit sehr. Du bist in der Hinsicht ein großes Vorbild für mich.
    Hoffentlich stimmt dich der Umzug auch glücklich und du fuchst dich schnell in das neue System ein.

    LG Amy

  35. Antworten

    Jess

    22. Juni 2014

    Toll! Ich bin direkt bei WordPress gestartet, mal schauen, ob es die richtige Entscheidung war.
    Mir gefällt das Design sehr gut, ich vermisse nur, trotz des Kompromisses, das mauve im Header. Aber ich kann verstehen, dass man auch einfach mal irgendwann etwas neues möchte 😉 Hast du toll gemacht!

    • Antworten

      Mirela

      22. Juni 2014

      Bin gespannt was du sagst! Bei WordPress.com kenn ich nicht viele, weil man da für fast alle Änderungen blechen muss, da ist Blogger dann doch meistens besser. Selbsthosten würde ich denke ich nicht von Anfang an, würde erst später Geld investieren 🙂 Wünsch dir viel Glück!

LEAVE A COMMENT

RELATED POST