coral and mauve

Kürbis-Lauch-Risotto

23. Oktober 2015 18 Comments

Kürbis-Lauch-Risotto-11klein

Es ist dunkel und herbstlich frisch, ein Blick auf die Uhr deutet, dass es eigentlich schon viel zu spät fürs Abendessen ist. Kurz vor Mitternacht um genau zu sein. Viele Stunden kümmerten wir uns nicht um unsere knurrenden Mägen, sondern saßen lieber faul auf dem Sofa und wärmten uns mit der ein oder anderen Tasse Tee. Ein Samstag, wie man ihn nur zu gerne verbringt. Mit sanften elektronischen Klängen im Hintergrund, viel Lachen und tiefgründigen Gesprächen. Doch irgendwann, da war der Hunger größer und wir schleppten uns vor den Kühlschrank. Ungeduldig blickten wir über die Vorräte. Es ist Herbst, wenig verwunderlich, dass auch ein Kürbis in der Küche war. Wenige Momente später köchelte der Reis im Topf, das Gemüse wurde klein geschnitten und vom Parmesan zwischendurch schon genascht. Das Ergebnis war unglaublich köstlich. Ein cremiges Risotto, leicht süßlich und intensiv. Ich war so begeistert, dass ich das Kürbisrisotto kürzlich wieder kochen musste, leicht abgewandelt mit Zitronensaft und Kernöl. Das Rezept lässt sich einfach variieren, beispielsweise mit Feta, angebratenem Speck oder einfach ohne Parmesan, zur Freude aller Veganer. So oder so ein perfektes Herbstgericht.

Kürbis-Lauch-Risotto-1klein

Kürbis-Lauch-Risotto | REZEPT (4 PORTIONEN)

ZUTATEN:

250 g Risottoreis (Arborio)
750 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Hokkaido-Kürbis
3 Karotten
125 ml Weißwein
2 Stangen Lauch
Handvoll TK-Erbsen

Olivenöl
Kernöl
Gehackte Kürbiskerne
Parmesan
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Basilikum

Kürbis-Lauch-Risotto-8klein

ZUBEREITUNG:

Zwiebel fein hacken, die Knoblauchzehen pressen und Karotten in Scheiben schneiden. Den Kürbis waschen (Hokkaido Kürbisse müssen nicht geschält werden), entkernen und würfeln. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und den Reis darin scharf anrösten. Mit einem Drittel der Brühe und dem Weißwein ablöschen und auf niedriger Hitze köcheln. Nach und nach die restliche Brühe zugießen, nun auch die Kürbiswürfel und Karottenscheiben unterrühren. Etwa 15 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Lauch in feine Ringe schneiden und Parmesan reiben. Gegen Ende der Garzeit gemeinsam mit den Erbsen unter das Risotto rühren, mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. Mit einem Schuss Kernöl, Parmesan und gehackten Kürbiskernen anrichten.

Kürbis-Lauch-Risotto-12klein

Wie bereitet ihr Kürbis am liebsten zu? Pikant oder süß?

18 Comments

  1. Antworten

    harry

    23. Oktober 2015

    mhmmm, sieht sehr lecker aus!

    freu mich schon auf’s ausprobieren. 🙂

  2. Antworten

    Sophie

    23. Oktober 2015

    OH YUMMY, darauf hätt‘ ich jetzt wirklich Guster <3

    xxx,
    Sophie

    http://www.sophiehearts.com

  3. Antworten

    Claudia

    23. Oktober 2015

    Letzte Woche aß ich noch in einem Restaurant Kürbisrisotto und fand es so lecker, dass ich es selbst auch machen möchte. Danke für das Rezept! 🙂

  4. Antworten

    Krisi von Excusemebut...

    23. Oktober 2015

    Mhm das sieht köstlich aus!Kürbis – Risotto ist einfach was leckeres…
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  5. Antworten

    Kerstin

    23. Oktober 2015

    Oh das sieht lecker aus! Ich wusste irgendwie nie, dass Risotto so „easy“ zu machen ist. Aber ich glaub das versuch ich direkt mal 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  6. Antworten

    Dolce Petite

    23. Oktober 2015

    Das sieht mega lecker aus! Die Kombi mit Lauch und Parmesan klingt super 🙂
    Dolce Petite

  7. Antworten

    Mira

    23. Oktober 2015

    Oh, hab mir letztens auch kürbisrisotto gemacht. Sooo gut!
    Dein Rezept hört sich aber auch sehr viel versprechend aus.
    Wird das nächste mal ausprobiert! 🙂

  8. Antworten

    Evelyne/BlushesandMore

    23. Oktober 2015

    Mmmh, lecker, danke für die Inspiration! Ich suche derzeit nach allerlei Kürbisrezepten, da ich die Saison voll ausnutzen und ganz oft Kürbis essen möchte! 😉 Da kommt dein Risotto wie gerufen!
    Liebe Grüße,
    Evelyne

  9. Antworten

    Ina Nuvo

    24. Oktober 2015

    Das sieht ja toll aus! Ich hab jetzt schon einige Rezepte für Kürbisrisotto gesehen, aber dieses hier gefällt mir bisher am besten 🙂

    Liebe Grüße
    Ina von http://www.ina-nuvo.com

  10. Antworten

    Nina

    25. Oktober 2015

    Hab das Risotto heute für meine Familie gekocht und alle waren total begeistert 🙂 Danke für das leckere Rezept!!

    • Antworten

      Mirela

      25. Oktober 2015

      Oh, freut mich, dass es euch geschmeckt hat! 🙂

  11. Antworten

    Nadine

    26. Oktober 2015

    Sieht sehr sehr lecker aus

  12. Antworten

    Barbara

    29. Oktober 2015

    Ich liebe vor allem die Einleitung zum Post. Total stimmungsvoll, wie du den Herbstabend beschreibst 🙂

  13. Antworten

    Ramona

    2. November 2015

    Mmmmhhhhh….das Rezept hört sich toll an – und zufällig wartet daheim ein Hokkaido darauf, verputzt zu werden! Das Risotto probiere ich auf jeden Fall aus – danke für die Inspiration 🙂

    Liebe Grüße,
    Ramona

  14. Antworten

    Martina Dieringer

    14. November 2015

    Oh, dein Risotto-Rezept muss ich auch unbedingt ausprobieren, ich bin ja auch ein voller Risottofan!
    http://www.lifestylefabrik.at/kuerbisrisotto/

  15. Antworten

    Jutta

    23. November 2015

    Das klingt aber sehr lecker. Werde ich bei Gelegenheit einmal testen. Danke für die Anregung. Gruß Jutta

  16. Antworten

    Sarah

    1. Februar 2016

    Sieht super lecker aus! Sobald wieder Kürbiszeit ist, werd ich das als Erstes nachkochen 🙂

    xx Sarah

  17. Antworten

    lucy

    21. März 2016

    looks so delicious !

LEAVE A COMMENT

RELATED POST