coral and mauve

Ich bin eine leidenschaftliche Frühstückerin und schnell schlecht drauf, wenn ich diese Mahlzeit aus Zeitmangel ausfallen lasse. Am liebsten esse ich Pikantes und da ich versuche noch weniger Fleisch in meine Ernährung einzubauen, verzichte ich häufig auf Putenschinken oder Salami und stattdessen stehen eher Käse, Aufstriche und Co. auf meinem Speiseplan. Natürlich gibt es auch mal Müsli und Porridge, aber Brot esse ich in der Früh einfach lieber! Im Supermarkt gibt es zwar eine große Auswahl an Aufstrichen, nur leider bin ich sehr wählerisch und die wenigsten schmecken mir. Vor allem wenn es um Eiaufstrich geht, da sind leider viele  voller Gelatine, Farbstoffe und Geschmacksverstärker. Glücklicherweise kann man so einen Aufstrich ganz einfach selber machen! So entscheidet man was drin ist und wenn man Topfen statt Mayonnaise nimmt, ist er auch sehr gut mit einer gesunden Ernährung zu vereinbaren. Am liebsten esse ich ihn zu frischem Brot (VK-Brot wäre natürlich ideal, aber heute früh gab es ein leckeres Mohnflesserl) und Kirschtomaten, so gut!


Rezept:
4 Eier
150 g Topfen (Quark)
[Falls man es nicht ganz so „gesund“ will] 1 EL Mayonnaise
2-3 kleine Essiggurken
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Die Eier in einem kleinen Topf hart kochen, kalt abschrecken und schälen. Zusammen mit dem Topfen in eine kleine Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren. Die Essiggurken klein schneiden und zusammen mit dem Schnittlauch unterrühren. Zum Schluss mit Salz und Peffer würzen und vor dem Servieren noch kurz kühl stellen.

Variation: Kürbiskerne und einen Schuss Kernöl unterrühren, schmeckt auch sehr gut! Statt dem Schnittlauch kann man natürlich auch (Frühlings-)Zwiebeln in den Aufstrich geben.

Leichter EiaufstrichLeichter Eiaufstrich
Welche Aufstriche esst ihr am liebsten? Frühstückt ihr gerne pikant oder lieber Müsli, Marmelade und andere eher süße Speisen?

27 Comments

  1. Antworten

    like a hobo*

    5. März 2013

    Ich LIEBE pikante Aufstriche
    Besonders selbstgemachten kräuter-, karotten- oder eiaufstrich!! 🙂

  2. Antworten

    Beauty Butterflies

    5. März 2013

    Ich frühstücke ja gar nicht (außer wenn ich außer Haus bin). Aber das kann ich mir auch sehr gut abends vorstellen – mit Eiweißbrot 🙂 Danke für das Rezept. Super easy und sieht sehr lecker aus!

  3. Antworten

    Sweet Cheeks

    5. März 2013

    mmmmh, sieht so lecker auch 🙂 mach ich dir morgen nach mirela 😀

  4. Antworten

    Sweet Cheeks

    5. März 2013

    aus*

  5. Antworten

    Sandra Damberger

    5. März 2013

    sieht sehr lecker aus 🙂

    ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeisiehst 😉

    Lg Sandra
    http://bayberries.blogspot.com

  6. Antworten

    Smitten Lilly

    5. März 2013

    Super Idee!
    Wäre ehrlich gesagt nie darauf gekommen, Quark in so einen Aufstrich zu tun 😉
    Wird ausprobiert!

  7. Antworten

    Rothaariges

    5. März 2013

    Ich glaube der Aufstrich würde mir auch sehr gut schmecken. Danke für das tolle Rezept!

  8. Antworten

    Ellieh

    5. März 2013

    Hach Thunfisch und Eiaufstrich, liebe *-*

    Ich kann nur süßes i-wie gar nicht in der Früh :/

  9. Antworten

    Chamy

    5. März 2013

    Ich ess am liebsten Thunfisch-Aufstrich! 🙂

  10. Antworten

    Reklamedame

    5. März 2013

    Schaut lecker aus! Ich bring in der Früh kein Brot runter, höchstens Müsli oder neuerdings Porridge. Bei mir muss es immer süß sein morgens!
    Diese gekauften Aufstriche find ich meistens auch bääh, außer diesen Grünkern Aufstrich (weiß jetzt nicht, wie die Firma heißt), den könnt ich ständig essen!
    Lg

  11. Antworten

    MissXoxolat

    5. März 2013

    Ich esse zum Frühstück immer ein pikantes (Butter & Käse, Aufstrich & Käase) und ein süsses (Marmelade, Nutella) Brot.
    Am liebsten hab ich Avocado- oder Topfen-Aufstrich.

  12. Antworten

    buntewollsocke

    6. März 2013

    Ich mag Eiersalate. Die Vorstellung von püriertem Ei ist seltsam. Mag es aber generell eher stückig. Unter der Woche gibt es Joghurt mit Obst und Müsli. Ansonsten mag ich es meist eher süß, außer bei meinen Eltern. 😀

    Ich finde die österreichische Bezeichnung für den Mohnzopf witzig. 😉

  13. Antworten

    Isabell

    6. März 2013

    Die Variante mit dem pürierten Ei kenn ich gar nicht. Ich schneide das Ei immer in ganz kleine Würfel, außerdem kommt noch Joghurt dazu, damit es cremiger wird 🙂

    Ich bin eher der süße Frühstücker mit Müsli, Sojamilch und Obst unter der Woche. Aber am Wochenende gibts auch mal Käse und ein Frühstücksei.

    Ich kann dir den Aufstrich Toscana im Glas von Alnatura empfehlen. Der ist echt lecker 🙂 Ansonsten mag ich auch gern Eiaufstrich, Paprika-Fetacreme od. Avocadocreme.

    lg Isabell

  14. Antworten

    'Genusskochen

    6. März 2013

    Der sieht so lecker aus. Ich mag die Eiaufstriche vom Supermarkt auch nicht so. Rezept muss ich unbedingt nachmachen.
    *Doris

  15. Antworten

    Sally

    6. März 2013

    Schönes Rezept! Werde ich mir auf jeden Fall mal merken 🙂

  16. Antworten

    InYourFace.at

    6. März 2013

    Interessantes Rezept! Bisher mag ich die ungesunde, reine Mayoversion am liebsten ^^ Mir ist ein pikantes Frühstück auch am liebsten. Wenn ich Zeit habe, esse ich dann Gebäck vom Joseph (Pheinspitz mit Butter, Speckstangerl, Brot mit Schweinsbraten belegt), frische Erbsen aus der Schote, irgendwas Süßes und noch Obst 😀

  17. Antworten

    michischaaf

    6. März 2013

    Sehr cool sowas zum selber machen! Ich bin absolut kein Frühstücks-Mensch. Da brauche ich erstmals Kaffee. Aber wenn ich nach dem Kaffee am Wochenende was esse, dann auch lieber pikant als süß. Am liebsten was mit Schinken und Tomaten. Von den Auftrichen her, mag ich die frischen vom Billa am liebsten in Variante Ei oder Thunfisch. lecker lecker!

  18. Antworten

    sillie

    6. März 2013

    Für mich als Vegetarier ist das natürlich das perfekt Frühstück:-) und ein tolles Rezept dazu!

  19. Antworten

    J.

    6. März 2013

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  20. Antworten

    J.

    6. März 2013

    Ich persönlich frühstücke unter der Woche nie (keine Zeit und freiwillig bekommt mich niemand früher aus meinem Bett :D), aber am Wochenende liebe ich es ausgiebig zu frühstücken. Dabei wechsle ich zwischen süß und pikant, ich mag beides gerne 😀

    Eier gehören zwar nicht gerade zu meinen Lieblins-Lebensmitteln, aber der Aufstrich sieht so lecker aus, das er einfach mal probiert werden muss 🙂

    LG J.

  21. Antworten

    kirschbluetenschnee

    6. März 2013

    Ich muss mich auch mal wieder dazu aufraffen mehr selber zu machen, das schmeckt einfach immer am besten 🙂

  22. Antworten

    Babsi´s Beauty-Gossip

    6. März 2013

    mmmh lecker, ich liebe Eiaufstrich 🙂 LG aus Wien

  23. Antworten

    Chanel Barbie

    8. März 2013

    Super gesunde Variante!! Muss ich sofort austesten!!

    sweettemptation.overblog.com

  24. Antworten

    Lisa via Bloglovin

    8. März 2013

    Guten Morgen!

    Wie passend dass ich gerade Eier hab die weg müssen und noch ein Packerl Topfen übrig hab! *gg* Werd deinen Ei-Aufstrich also gleich jetzt probieren, die Eier kochen schon ;-P

    Normalerweise ess ich eher Müsli und Marmelade zum Frühstück aber ab und zu mag ich es auch gern pikant. Am liebsten Avocado-Aufstrich selbst gemacht! Mit viel Zitrone oder Limette drin und ordentlich Pfeffer und Salz.

    LG, Lisa

  25. Antworten

    Anonymous

    9. März 2013

    Liebe Mirela,
    ich muss mich mal für deine tollen Rezepte bedanken! Ich stöbere immer wieder gerne auf deinem Blog und habe auch schon sehr vieles von dir ausprobiert! Du machst mir immer Lust auf Kochen & Backen – weiter so!
    Liebe Grüße!

  26. Antworten

    Shenja Cerzo

    10. März 2013

    Yumm! Schaut lecker aus 🙂
    Ich mag es beim frühstück lieber süß, aber egsund mit körnigem Frischkäse und etwas Roter Grütze drauf^^

  27. Antworten

    Sunnivah

    13. März 2013

    Hey
    ich frühstücke gerne süß mit Müsli. Aber ich bin auch immer auf der Suche nach Abwechslung, was Brotaufstriche angeht.:-)
    Ich steh total auf Hummus und Avocado-Mus, selbstgemacht… hmm**

LEAVE A COMMENT

RELATED POST