one life. live it well – Ein Monat Holmes Place

Wer kennt das nicht? Ein neues Jahr beginnt und man überlegt sich schon Wochen vorher, was man denn alles ändern will. Sport und gesunde Ernährung stehen wohl bei vielen auf der Liste, so auch bei mir. Ich war schon im Herbst extrem unglücklich mit meiner Situation und wollte unbedingt etwas ändern, da ich mich überhaupt nicht mehr wohl fühlte. Ende Oktober bekam ich überraschend eine Mail, in der mich Stefan (Social Media von Holmes Place) fragte, ob ich denn Lust auf eine Kooperation mit Holmes Place Österreich hätte. Und wie! Da bei uns aber ein stressiger Umzug vor der Türe stand, verlegten wir den Start auf Jänner. Plötzlich war ich total motiviert (lag bestimmt auch an Ninas tollen Beiträgen!) und versuchte bereits mich wieder bewusster und gesünder zu ernähren und nicht mehr so viel Süßes und Knabberzeug zu mir zu nehmen. Durch die Feiertage im Dezember war das natürlich nicht ganz so einfach, aber ich machte das Beste aus der Situation. Als ich Anfang Dezember nämlich mal wieder auf die Waage stieg, war ich so geschockt, dass wirklich mal was getan werden musste! Heute (ich wiege mich seitdem immer montags) kann ich sagen, dass bereits sechs Kilo runter sind und ich mich SO darüber freue!! Ich bin zwar noch nicht zufrieden, aber auf dem besten Weg dahin und das alles ohne Hungern und unsinnigen Diäten, denn mit Sport und gesunder Ernährung (und natürlich sündige ich auch ab und zu) kann es so einfach sein!

Eingangsbereich des Holmes Place Vienna International Club (ehemals Kaiserwasser)

Wegen eines kleinen Zwischenfalls (habe mir die Bänder am rechten Fuß überdehnt) startete ich erst Mitte Jänner, war aber trotzdem sehr motiviert! Ich entschied mich übrigens für den Vienna International Club (früher Kaiserwasser) in Kaisermühlen, da er für mich am besten zu erreichen ist. Beim ersten Besuch lernte ich den Club Manager Yngve kennen und plauderte bisschen mit ihm und Stefan, dann bekam ich eine kleine Führung durch den Club und powerte mich gleich eine Stunde am Crosstrainer aus. Blöderweise wurde ich danach krank, deshalb musste ich das Personal Training leider verschieben. Um meinem Ziel, mich gesünder zu ernähren und fitter zu werden (dabei natürlich auch noch bisschen abzunehmen), noch näher zu kommen, mache ich auch eine Ernährungsberatung. Caro fand ich bereits seit unserem ersten Treffen toll, sie gab mir schon viele gute Tipps und versuchte nicht meine Ernährung komplett umzukrempeln. Kohlenhydrate liebe ich zum Beispiel und ich wäre extrem unglücklich, wenn ich dauerhaft darauf verzichten müsste. Näheres dazu wird es aber in einem eigenen Beitrag geben!

Holmes Place VIC

Im zweiten Stock des Clubs, hier befinden sich die Männer-Umkleiden und der Großteil der Geräte und Studios.

Holmes Place VIC

Es gibt auch ein eigenes Ladies Gym, falls man in Ruhe trainieren will. Ich muss aber sagen, dass man sich im Holmes Place auch so total wohlfühlt, da es keine unangenehmen “Gaffer” gibt. Trotzdem trainiere ich manchmal in dem Bereich, weil es oft sehr leer und ruhig ist.

Crosstrainer und Laufband im Ladies Gym

Als ich wieder gesund war ging ich 2-3 Mal pro Woche trainieren (mein Ziel ist es mind. 3x/Woche zu trainieren), dabei meist für eine Stunde auf den Crosstrainer um meine Ausdauer wieder zu verbessern. Mittlerweile fällt es mir kaum noch schwer es auszuhalten und ich werde mich mal an Kurse (den Kursplan findet ihr hier) wie BODYATTACK oder CXWORKS herantrauen.

Vor 1,5 Wochen hatte ich dann endlich meine erste  Personal Training Stunde mit Kate, die mich ordentlich auspowerte und der ich einen schlimmen Muskelkater zu verdanken hatte. Sie fragte mich erst was denn meine Ziele seien und was ich an mir nicht mag. Wir begannen also mit Bauchübungen, Stärkung der Arme und des Rückens. Was ich übrigens besonders toll finde: Kate hat einen ähnlichen Körperbau wie ich, ist nur ein wenig größer und natürlich straffer ;) So bleibe ich irgendwie viel motivierter, als wenn ich von jemandem trainiert werde, der kleiner und viel zarter ist als ich. Letzten Mittwoch hatten wir bereits unsere zweite Stunde und es standen Beinübungen im Vordergrund, aber auch wieder der Bauch, da ich vom ersten Mal keinen nennenswerten Muskelkater hatte und Kate meinte, dass wir also “fiesere” Übungen machen müssten. Erst wärmte ich mich 10 Minuten auf dem Stepper auf, dann folgten einige Übungen an Geräten, Kniebeugen, Übungen mit dem Bosu (Balance”ball”) und klassische Crunches und Co. Danach war ich wirklich erledigt, liebe das Gefühl aber etwas getan zu haben! In zwei Tagen treffen wir uns wieder und ich bin schon sehr gespannt was sie diesmal auf Lager hat! Ich werde auch versuchen mal jemanden mitzunehmen, der eine Trainingsstunde fotografisch festhält, damit ihr euch das besser vorstellen könnt!

Holmes Place VIC

Gerätebereich im Ladies Gym

Holmes Place VIC

Cardiobereich des Ladies Gym, ich gehe oft trainieren, wenn Serien laufen, damit es nicht langweilig wird ;)

Holmes Place VIC

Power Plate gibt es auch! Rechts befindet sich das Studio 1, wo alle größeren Kurse stattfinden. Links davon ist der große Gerätebereich.

Holmes Place VIC

Einen Spinning-Raum gibt es auch, noch habe ich mich aber nicht getraut einen Kurs zu besuchen

Insgesamt muss ich sagen, dass ich sehr glücklich bin, auch wenn der erste Monat dank Bänderzerrung und Krankheit nicht ganz so erfolgreich lief wie geplant. Trotzdem bin ich sehr motiviert und merke auch schon erste Verbesserungen (neben der Gewichtsabnahme). Für die nächsten vier Wochen habe ich mir vorgenommen ein paar Kurse zu testen, vielleicht auch mal schwimmen zu gehen (ja, das Studio hat auch einen Pool!) und mich natürlich weiterhin gesund zu ernähren. Vielleicht wage ich mich auch endlich mal wieder raus und versuche laufen zu gehen, ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Das Studio finde ich richtig toll, man fühlt sich einfach wohl! Es ist sauber, man hat genug Platz, es ist immer ein Trainer vor Ort, dem man Fragen stellen kann, das Angebot an Kursen ist sehr groß und was ich auch sehr wichtig finde: die anderen Mitglieder im Studio sind alle sehr angenehm und freundlich! Hier trainieren sowohl Studenten, als auch Senioren und sehr viele Geschäftsleute, die in ihrer Mittagspause oder nach der Arbeit dort trainieren. Ich finde das Klima im Club wahnsinnig angenehm und fühle mich hier weitaus wohler als in anderen Studios.

Bei der Rezeption gibt es einen Shoppingbereich, neben Sportkleidung wird auch Kosmetik der Marke Apivita angeboten.

Holmes Place VIC

Es gibt auch ein eigenes Lifestyle-Magazin namens One Life, das vierteljährlich erscheint

Es ist leider nicht ganz einfach im Studio Fotos mit meiner Spiegelreflexkamera zu machen, da ich die anderen Gäste natürlich nicht stören will. Auch wenn ich meist vormittags trainiere, sind doch immer Leute dort, sodass ich vom Pool, dem Wellnessbereich und dem Cardio-Theater keine brauchbaren Fotos habe. Ich poste aber ab und zu auch bei Instagram ein paar Fotos, die ich euch nun noch zeigen will (die Collage ist anklickbar)!

Mein Outfit für den ersten Trainingstag | Gesund und endlich wieder Sport! | Das Fitnesscenter befindet sich in Kaisermühlen, eine Gegend mit sehr vielen Büros, auch die UNO hat dort ihren Sitz | Ausdauertraining am Crosstrainer, ich hatte noch 20 Minuten vor mir | Meine Nike Free Sportschuhe, ich liebe sie und bekam im Studio auch schon Komplimente dafür! | Auf zum Personal Training!

Morgen habe ich wieder einen Termin mit Caro auf den ich schon sehr gespannt bin! Wenn ihr wollt, könnt ihr mir auch ein paar ernährungstechnische Fragen in die Kommentare schreiben, die ich ihr gleich morgen stellen würde. Demnächst plane ich nämlich den Beitrag über das Ernährungscoaching und könnte da direkt auf eure Fragen eingehen.

Trainiert ihr in einem Fitnesscenter? Was macht ihr am liebsten? Oder seid ihr nicht der Typ dafür und trainiert lieber Zuhause oder im Freien? Mich würden natürlich auch eure “Vorsätze” in Sachen Ernährung sehr interessieren :) Falls ihr sonst irgendwelche Fragen habt, meldet euch einfach!

Kooperation: Ich darf das Holmes Place VIC drei Monate kosten- und bedingungslos testen. Vielen Dank!

Comments

  1. Hanna says

    Gratuliere dir zu deinen bereits bemerkbaren Erfolgen!! Da macht das Trainieren immer gleich noch viel mehr Spaß :)
    Das Ziel von meinem Freund und mir ist es, den Halbmarathon beim VCM in einer guten Zeit zu laufen und darauf trainieren wir jetzt gerade brav hin :) Leider waren wir zwischendurch auch gesundheitlich etwas angeschlagen und da kam das Laufen etwas kürzer, aber jetzt geben wir wieder volle Power!
    Wünsche dir weiterhin so viel Spaß und auch weitere Erfolgserlebnisse und ich freue mich auf deine kommenden Sportbeiträge!! :)

    lieben Gruß, hanna

  2. michischaaf says

    Klingt doch alles sehr sehr fein! Bis auf deine Verletzung. Ich finds toll, dass es dir soo taugt und dass du auch schon sooo viel abgenommen hast! Das ist ja Wahnsinn! Bei mir siehts gerade ähnlich aus, habe gut 3 Wochen gar nichts getan, außer mich vollgefressen, wann und wo es nur ging :)
    Ab heute gehe ich wieder eine Woche lang ins Fitnesscenter und ab nächster Woche gehe ich wieder brav Laufen. Evt begleitet mich eine Kollegin beim Laufen, das motiviert einen dann doch :)
    Nun versuche ich auch verstärkt auf meine Ernährung zu achten und bis in Sommer sind wir bestimmt beide topfit!

  3. Bettii says

    Lustig, dass ich genau dieselben Ziele habe in diesem Jahr :) Mache meistens 1 Stunde Crosstrainer und bei Muskeltraining gehts mir vor allem um Bauch, Arme und Rücken!
    Mich würde interessieren, nach welchen Vorsätzen du dich ernährst? Was meidest du, welche Kohlenhydrate sind für dich in Ordnung?

    ps.: ich liebe deinen Blog :)

  4. Nonal says

    Toll, dass du das bisher so durchziehst, und 6 Kilo, WOW! Ich trainiere auch im Fitnessstudio, mache aber auch nebenher Pilates wo anders und ab und zu etwas daheim, wenn die Zeit nicht reicht. Ich variiere dabei zwischen Kraft, Kraftausdauer und Cardio und ab und zu auch Kursen :)

  5. says

    Ich freue mich sehr für dich, dass du schon so rasch Erfolge verzeichnen kannst! Wenn man dran bleibt, geht es wirklich sehr schnell!
    Ich trainiere auch sehr gern im Fitnesscenter – bin auch in einem sehr schönen im ersten Bezirk. Ich gehe allerdings am liebsten in die Kurse (Bodypump, TRX – darüber hab ich auch auf meinem Blog geschrieben, Yoga)… ich bin einfach viel motivierter, wenn neben mir andere Menschen dasselbe machen wie ich. Außerdem gehe ich gerne laufen – vielleicht gehe ich sogar heute wieder mal, der Schnee ist ja fast weg ;)
    Glg Juli

  6. says

    Ein sehr schöner Beitrag! Mich würde folgendes interessieren: ich habe so ein klitzekleines Bäuchlein (anderen fällt es wahrscheinlich gar nicht auf), das ich gerne “wegschmelzen”würde. Mit welchen Übungen schaffe ich das bzw. Worauf muss ich bei der Ernährung achten, damit dieses kleine Fettpolster verschwindet?

  7. says

    Wow, super, dass du so rasch Erolge erzielst…da bleibt man noch eher am Ball. :) Das Studio sieht echt sehr schön aus.
    Probier unbedingt Spinning aus, das habe ich in Finnland immer gemacht! Danach bist du richtig gut ausgepowert…sonst geh ich mal mit :PP

  8. Gini ♥ says

    sieht richtig geil aus dort!
    ich werde auch ab heute einiges ändern sowohl sport als ernährung,also auch einiges auf meinen BLog und Schule!!!
    habe auch grade einen Text darüber auf meinen blog geschrieben: ginibaehmn.blogspot.de

  9. says

    Du hast 6 Kilo in knapp 2 Monaten abgenommen??? :-O
    Wie hast du DAS gemacht?? Also ich hab’s von 52,5 kg und nun 53 kg geschafft. Ganz tolle Leistung. :-(( Irgendwie will bei mir nix runter… *schnüff* Und ich hab ja auch nur noch 2 Wochen im HP.

  10. says

    @Chamy Ich hab ja auch ein bisschen mehr Speck auf den Hüften, da nimmt man ja auch gleich schneller ab ;) Was ich getan hab: Sport (und auch gar nicht soo viel eigentlich, also ginge weitaus mehr), viel weniger Süßes (versuche max. 2x/Woche was zu essen) und Gemüse bewusster einbauen. Noch bisschen weniger Fleisch als früher, dafür mehr Fisch/Meeresfrüchte und Tofu. Das wars eigentlich. Achja und bei Nudeln, Reis und Brot versuch ich auf Vollkorn zurückzugreifen, mach ich aber auch nicht immer ;)

  11. says

    @Mirela Ok, die Süßigkeiten sind mein Laster, weil in der Arbeit jeden Tag was Süßes futtere…
    Das mit dem Vollkornprodukte könnte ich auch noch umstellen. Bin shcon irgendwie depri, das gar nix runtergegangen ist. Kann aber auch sein, dass ich jetzt wieder mit der Pille begonnen habe, und damals als ich das erste Mal begonnen hatte, hatte ich auch gleich 3 kg mehr auf den Rippen. Ja, ich schieb’s jetzt einfach mal auf die Pille! :-P :D

  12. Melissa says

    Steht deine Trainerin beim Personal Training neben dir oder macht sie mit? Ersteres kann ich nämlich nicht leiden..also wenn mir ein Trainer beim Schwitzen zuguckt…

  13. charlotte says

    Du Fleißige :)
    Leider ist Fitnessstudio gar nichts für mich, ich wage mich gerade wieder ein bisschen ans laufen heran. Aber ich bewundere deine Motivation ;D
    GLG
    Charlotte

  14. cotton princess says

    Hallo liebe Mirela!

    Habe dich durch den Blogroll von I&A gefunden und hab deinen Blog auf Anhieb sehr sympathisch gefunden. :-)
    Besonders toll finde ich ja, dass du auch in Österreich lebst!!! Supi!

    Von diesem Holmes Place höre/lese ich zum ersten Mal, wahrscheinlich ist das in meiner Gegend noch nicht so vertreten. Bin momentan aber auch wieder am Abnehmen bzw. Ernährungsumstellung und der gleichen. Finde es toll, dass ich eine “Gleichgesinnte” gefunden habe.

    Bin gespannt auf weitere Berichte von Holmes Place!

    Ganz liebe Grüße,
    Mary

  15. Anonymous says

    Wow, 6kg ist wirklich beachtlich! Aber das schönste beim Sport ist – finde ich – zu sehen, dass man mehr Kondition bekommt und seine Leistung steigern kann :-D
    Ich bin aus Kostengründen nicht im Fitnessstudio, aber als ich in Kanada war, bin ich 2x die Woche ins Fitnessstudio gegangen, bloß ohne gescheite Anleitung ists weniger effektiv. Ab nächsten Semester mache ich wieder Uni Sportkurse, so ganz ohne Sport wie im Moment ist auch nicht das wahre.. Voll gut, dass du das 3 Monate testen kannst.

  16. *Elisabeth* says

    Schaut sehr schön aus :) Da ist man gleich viel motivierter!!

    Und deine Schuhe, die sind der Hammer.. ich will auch :) Welche Vorlage hast du dafür genommen? Und wieviel hast du dafür gezahlt?!

    Ganz liiiebe Grüße

  17. Isabell says

    Toll das du so motiviert bist und auch schon erste Ergebnise siehst :)
    Ich habe letzte Woche auch wieder mit dem Joggen begonnen und möchte im April bei meinem ersten kleinen Marathon mitlaufen.

    Wirst du weiterhin in dem Fitnesscenter bleiben?
    lg Isabell

  18. Christiane says

    Ab nächsten oder Übernächsten Mittwoch starten die Frauenlauftreffs im Prater (und vielen anderen Plätzen in Wien und NÖ) wieder Fit in 12 Wochen. Auch immer super, weil die Trainerinnen motivieren :)

  19. says

    @Hanna Ui, das ist ein tolles Ziel!! Ich wünschte, ich hätte die Ausdauer beim Laufen :) War letztens seit langer Zeit mal wieder und hab nur 35 Minuten geschafft und das auch noch mit Gehpausen. Aber hey, besser als nichts ;)

  20. says

    @michischaaf Hihi, schön, dass du auch wieder motiviert bist! Ich würd gern mit jemandem Laufen gehen, aber hier wohnt niemand in der Nähe und erstmal 45 Minuten irgendwo hinfahren ist halt nicht sehr motivierend :(

  21. says

    @Juli Klingt gut! Laufen habe ich jetzt auch wieder versucht, geht zwar nur langsam und mit Pausen, aber besser als nicht :) Und Kurse mach ich jetzt die nächsten vier Wochen wohl wieder vermehrt!

  22. says

    @Giulia Erdbeerkuss Das Problem an der Sache: Man kann nicht gezielt irgendwo fett verbrennen :( Es hilft nur brav Ausdauer, nebenbei aber auch Krafttraining zu machen. Ja und gesunde Ernährung, dabei musst du auch gar nicht unbedingt auf KH oder sowas verzichten.

  23. says

    @Christiane Ui, danke für den Tipp! Gerade gesehen, dass es im 21./22. ja auch welche gibt. Strebersdorf wär soo perfekt, aber das ist samstags und da muss ich arbeiten :( Vielleicht mach ich beim Treffen beim Donaupark mit hihi

  24. berit says

    Hab bereits bei Berries&Passion ganz neidisch dieses tolle Fitnessstudio betrachtet :)

    Fitnessstudios wären für mich eine reine Winteroption, weil es mich im Sommer eher raus zieht. Schade nur, dass es keine Studios gibt, die reine 3-Monatsverträge zB anbieten.

  25. says

    Ich mache auch lieber draußen in der Natur Sport (Joggen, Radfahren) als im Fitness Center, da ich so gern die Naturgewalten auf der Haut spühre :) Nicht mal bei Regen oder Kälte meldet sich bei mir der innere Schweinehund. Aber ich muss sagen, von der Inneneinrichtung finde ich das Holmes Place wirklich sehr ansprechend gestaltet, da hätte ich zumindest mal Lust ein paar Wintermonate mit Kraftsport oder Kursen zu verbringen. Deine Schuhe finde ich auch irre schick und vor allem motivationssteigernd fürs Gym :) Überhaupt fallen mir derzeit vor allem Schuhe mit leuchten-fröhlichen Farben ins Auge – muss wohl an den langen kalten Winter liegen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>