coral and mauve

Endlich war es so weit! Ich war schon unheimlich gespannt, weil ich OneRepublic zum ersten Mal live sah. Meine drei Mädls und ich haben uns schon um 17:30 (mit bisschen Verspätung meinerseits, da ich die Karte am Tisch liegen gelassen habe und nochmal umdrehen musste ;)) getroffen. Viele Fans waren noch nicht da, was auch nicht verwunderlich war, der Einlass begann nämlich erst um 19 Uhr. Die Wartezeit vertrieben wir uns mit dem Einstudieren von Songtexten (was eher weniger erfolgreich war), Planen wie wir am schnellsten vor die Bühne kommen und Schokolade essen. Die Schlange wurde nach und nach immer Länger und wir waren echt froh, dass wir so weit vorne standen!


Kurze Zeit später ging es auch schon los! Ich rannte noch schnell zu einer Bar um mir einen „Obi g’spritzt“ zu holen, da sich so viele Stunden im Gedrängel ohne Getränk negativ auf meinen Kreislauf auswirken würden. Dann waren wir schon im Wirrwarr des Gasometers und fanden irgendwann mal einen Eingang zur Konzerthalle. Leid waren die ersten zwei Reihen schon komplett voll, wir platzierten uns also einfach mittig dahinter. Die Aussicht war spitze, leider bemerkten wir dann während des Konzertes das ein paar übermotivierte Ungarinnen vor uns waren die STÄNDIG die Arme vor unser Gesicht und die Kameralinse hielten.

Stimmungsmacher war Norbert Schneider, ein Wiener Sänger der gut gelaunt und ganz sympathisch war. Take It Easy und Hooked On You kennen wohl die meisten Österreicher, die beiden Lieder wurden auf Ö3 rauf und runter gespielt. Eine halbe Stunde lang vergnügte er das Publikum und stand nach seinem Auftritt bei einem der Stände und signierte CDs.


Nach einer weiteren halben Stunde war es endlich so weit, OneRepublic betraten die Bühne! Zunächst nur Brent Kutzle, der Bassist und Cellist der Band. Nach einem wunderbaren Intro auf dem Chello kamen auch die anderen Bandmitglieder und performten Made For You.
Insgesamt war die Songauswahl toll, die Setlist (hier zu finden) des Wien Konzertes war übrigens ganz anders, als bei den Konzerten davor! Außerdem haben sie eines ihren neuen Lieder „Life In Color“ exklusiv in Wien gespielt! Ryan Tedder sang auch Coverversionen wovon mir „Rolling In The Deep“ und „Seven Nation Army“ am allerbesten gefallen haben (vom Adele Cover lade ich noch ein Video hoch).
Bei Apologize passierte leider etwas, was laut Ryan seit ca. 500 Konzerten noch nie der Fall war, die Soundanlage brach zusammen! Zuerst merkte er nichts davon, wunderte sich dann allerdings, dass das Publikum schneller sang als er. Reagierte aber cool, schnappte einfach ein andres Mikro und sang weiter. Schade wars nur, dass sie All Fall Down nicht gespielt haben, das Lied haben wir vier alle sehr gerne und stellten es uns live auch richtig toll vor.







Die Band war auf jeden Fall richtig toll, ich liebe es wenn Künstler mit dem Publikum spielen und nicht nur langweilig auf der Bühne stehen und die Lieder runterleiern. Ryan nahm sogar die Kamera eines Mädls aus der ersten Reihe und filmte das Publikum, seine Bandmitglieder und sich. Gegen Ende kam er auch runter und alle stürzten sich natürlich sofort auf ihn, eine meiner Freundinnen hat es auch geschafft und seine Hand berührt 😀 Highlight war allerdings als Ryan erzählte, dass sie „just for fun“ noch ein kleines Zusatzkonzert vor der Wiener Staatsoper geben werden.

Das musste ich natürlich gleich twittern, wodurch Leni von dem Gig erfuhr und sich doch nicht schlafen legte, sondern mit einer Freundin vorbeikam um sich das Geschehen von ganz vorne anzusehen 😉 Lange war es unklar wo sie genau auftreten werden, man sah nur einige Polizisten, die aber wohl genauso planlos waren. Irgendwann kurz nach halb 1 tauchten sie auf und brachten die Stimmung noch mal zum Höhepunkt. Leider hatte Ryan kein Mikro, hat aber das Beste aus der Situation gemacht!


 tx2z2zt0
Leider wurde mein Akku dann leer, zum Glück hat meine Freundin auch eine Kamera gehabt und etwas beim Minikonzert gefilmt. Es war so schön, aber auch lustig, vor allem als Ryan dann auf die Laterne geklettert ist 😀

Es war auf jeden Fall ein unvergesslicher Abend und wenn OneRepublic wieder nach Wien kommen, bin ich sicher dabei! War vielleicht jemand von euch auch beim Konzert oder später bei der Staatsoper?

Notiz an mich: das nächste Mal beim Filmen nicht zoomen! Schade, dass die Qualität dabei so abnimmt 🙁

16 Comments

  1. Antworten

    LOVE,LIVE AND FASHION

    19. April 2011

    Die Fotos sind echt super geworden. Meine Fotos auf Konzerten sind nie so scharf wie auf deinen! 🙁

    Ich höre nicht so oft OneRepublic, aber dass sie vor der Staatsoper noch Unplugged gesungen haben, finde ich klasse von ihnen. Welche Sänger/Band macht das schon in Wien??

  2. Antworten

    Sijia's World

    19. April 2011

    Wahh.. wie coll, ich aich auch mal auf ein Konzert 😀
    Besucht Sijia’s World ♥

  3. Antworten

    Lena

    19. April 2011

    Ich bin ein bisschen neidisch, wenn ich mir die Fotos und Videos so angucke… ^^

  4. Antworten

    Awareness

    19. April 2011

    waah.. du machst mi grad voll neidig!
    war a so gern gangen… nya… vll. kemens nach ibk a amol… 😉

  5. Antworten

    Honeychild89

    19. April 2011

    Das Konzert war wirklich der ober ober ober Wahnsinn!!!! Ich bin noch immer in Trance deswegen! Und Miri du hast super Fotos und Videos gemacht, dafür muss ich mich echt mal bedanken! War so ein unglaublicher Abend mit meinen 3 Mädels :)))

    und dieses Posting hat es perfekt zusammengefasst!

  6. Antworten

    feder

    19. April 2011

    oooh, das klingt ja toll, hab richtig Gänsehaut bekommen!

  7. Antworten

    raspberry7

    19. April 2011

    Ich war auch dort und kann nur bestätigen, dass das Konzert absolut hammer war!!! Wir waren schon letztes Jahr bei den 2 Wien-Konzerten und für mich ist OneRepublic eine der besten Live-Bands überhaupt!!!

    lg und super Fotos! 🙂

  8. Antworten

    wandelbar

    19. April 2011

    Das hört sich ja wirklich toll an! Wenn man Deinen Bericht liest, denkt man gleich man war selber dabei so schön hast Du geschrieben 🙂

    Ich find One Republic auch super, vielleicht bietet sich hier in Hamburg ja mal Gelegenheit sie zu sehen…

    Ich hab übrigens heute Bilder der CC-Tunika auf meinen Blog gestellt, ich hoffe die Bilder bringen Dir was 🙂

  9. Antworten

    Kim

    19. April 2011

    ich war schon 2x auf one republic konzerten und OMG ich bin jedes mal uuunwiderruflich verliebt und hin und weg.
    ich LIEBE diese band und ryans stimme und seine art und hach.
    ganz große liebe 😀
    ich beneide dich!

  10. Antworten

    Mia.

    19. April 2011

    maaaaaan ich hab auch ne karte gehabt, hab sie aber dann weitergegeben, weil ich krank war 🙁
    echt tolle fotos!! *neidischbin*

  11. Antworten

    Nicole

    19. April 2011

    Wow ich beneide dich, ich wäre auch total gerne hingegangen. Ich glaube OR lieben Österreich, die sind eh voll oft da, also beim nächsten Mal dann auf jeden Fall gg 🙂

    Liebe Grüße
    Nici

  12. Antworten

    Tabbenoca

    19. April 2011

    Wow, super Fotos! Scheint ein toller Abend gewesen zu sein! 🙂 Bin neidisch!

  13. Antworten

    mary

    19. April 2011

    wow.. klingt ja echt nach einem tollen abend.. und sind echt super fotos :))

  14. Antworten

    sparklingcassis

    20. April 2011

    ohhhhh wie toll! vll bekomme ich noch karten für eine andere stadt! one republic sind nämlich voll toll, hab auch die alben etc. 🙂
    lg

  15. Antworten

    Jen

    20. April 2011

    Wäre gern dabei gewesen =(

  16. Antworten

    Anonymous

    23. April 2011

    Hi,ich war auch da.
    Bin ja schon lange ein OneRepublic fan und etra nach Wien gefahren wegen ihnen.Ach es war so einfach der Hammer wie ich diese Jungs liebe!

LEAVE A COMMENT

RELATED POST