coral and mauve

Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben Bärlauchdressing

Man liebt sie oder man kann sie nicht ausstehen. Rote Rüben. Ich habe schon seit meiner Kindheit eine Schwäche für dieses Wurzel- und Knollengemüse. Schuld daran ist mein Opa, der zum Abendessen wohl am liebsten ganz alleine ein Glas Rübensalat aufgegessen hätte, aber trotzdem immer gerne mit seiner Enkelin geteilt hat. Wir aßen den Salat fast immer zu einem Teller Bohnengulasch und er erzählte mir auch jedes Mal wie gesund das rote Gemüse (und vor allem auch ihr Saft) ist. Der Geschmack Roter Rüben ist in meinem Kopf ganz fest mit Erinnerungen an ihn verankert und vielleicht mag ich sie gerade deshalb so gerne. Egal ob eingelegt, als Sauce oder Saft. Lange Zeit vergaß ich auf diese kleine Wunderknolle und kam vor etwa 1,5 Jahren wieder auf den Geschmack, als ich mit Cornelia in der Labstelle war und es Pasta mit Roten Rüben gab. Ein Traum! Seit ein paar Wochen bin ich regelrecht süchtig nach frisch gepressten Säften und Smoothies und auch da darf die Rote Rübe natürlich nicht fehlen. Am Freitag hatte ich jedoch ziemlich Lust auf einen guten Salat und Halloumi. Das Ergebnis: Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben, Granatapfelkernen und Bärlauchdressing (ja, wieder Bärlauch). Einfach köstlich und so simpel!

Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben Bärlauchdressing

Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben, Granatapfelkernen und Bärlauchdressing | Rezept (2 Portionen):

Zutaten:

100g frischer Spinat
4 Rote Rüben, gekocht und geschält
1 Halloumi
Handvoll Granatapfelkerne

30-40g Bärlauch
Handvoll Basilikum
1 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
Schuss Wasser
Salz, Pfeffer

Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben GranatapfelkerneSpinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben Bärlauchdressing

Zubereitung:

Den Spinat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen, die Roten Rüben in Viertel (oder Achtel, wenn sie sehr groß sind) schneiden und beides zur Seite legen. Den Halloumi würfeln und ohne Zugabe von Öl in einer beschichteten Pfanne anbraten. Für das Dressing Bärlauch und Basilikum zusammen mit dem Olivenöl, Zitronensaft und Wasser mixen und nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer etwas würzen. Spinat und rote Rüben in die Teller legen, die lauwarmen Halloumiwürfel dazugeben und mit den Granatapfelkernen drapieren. Zum Schluss noch mit dem Dressing verfeinern und genießen.

Spinat-Halloumi-Salat mit Roten Rüben Bärlauchdressing

Wie findet ihr Rote Rüben? Welche Gerichte mit dem Wurzelgemüse esst ihr gerne?

9 Comments

  1. Antworten

    Jacky

    5. April 2015

    Sieht sehr lecker aus. Ich mag rote Rüben total gerne. Am liebsten sind sie mir dann doch noch in klassischer Salatform. Vor allem wens Eiernockerl gibt, sind sie ein absolutes Muss – da werden die lieben Nockerl im Saft förmlich ertränkt. Sieht zwar nicht so lecker aus, schmeckt aber umso besser.
    So, das Rezept kommt auch auf meine Muss-ich-unbedingt-mal-kochen-Liste und ich begeb mich jetzt mal in die Küche um mir Eiernockerl zu machen 😀

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    • Antworten

      Mirela

      5. April 2015

      Mhm Eiernockerl! So gut <3 Hätte gestern fast welche im Wirtshaus bestellt, aber dann wurde es doch ein Backhendlsalat.

  2. Antworten

    Barbara

    5. April 2015

    Ich kann mich an deinen Essensfotos gar nie satt sehen, besonders das mit dem Granatapfel ist einfach perfekt…

  3. Antworten

    Alina

    5. April 2015

    Der sieht so verdammt lecker aus… Ich werde ihn auf alle Fälle bald probieren <3

  4. Antworten

    Alnis

    6. April 2015

    Na das nenne ich mal ein richtig tolles Rezept, wird diese Woche gleich einmal ausprobiert! Danke dir!
    Lieben Gruß
    Alnis

  5. Antworten

    Simone

    6. April 2015

    Ich weiß gar nicht, ob mir Rote Rüben schmecken haha… Sollte ich mal wieder probieren, mein Papa kauft sich auch dauernd den fertigen Salat entweder im Glas oder die großflächigen, nicht so zerschnittenen aus der Tüte 🙂

  6. Antworten

    Ju

    9. April 2015

    Wow was für eine tolle Kombi!!
    Ich liebe Halloumi, Rote Rüben, Granatapfel UND Bärlauch! 😀
    Danke für das tolle Rezept!! 🙂

  7. Antworten

    Jenny

    14. April 2015

    Wirklich tolle Bilder! Ich muss gestehen, dass ich rote Rüben noch nie probiert habe…aber Halloumi, Granatapfel und Bärlauch mich schon überzeugen 😉

    Liebe Grüße
    Jenny

  8. Antworten

    lily

    13. September 2015

    Bärlauchdressing ist so ne gute Idee!! Ich liebe Rote Beete mit Bratkartoffeln und Leberkäs. Nicht unbedingt gesund aber so ein Comfort Food von zu Hause! 🙂

    Lily

LEAVE A COMMENT

RELATED POST