Beauty: Meine Morgenroutine (für empfindliche Haut)

Date
Mai, 03, 2019

Das Thema Hautpflege beschäftigt mich schon seit vielen, vielen Jahren. Ich kann mich an Phasen erinnern, in denen meine Haut so trocken war, dass meine Stirn und Wangen extrem gespannt und geschuppt haben oder die Zeit, in der ich dank der Endometriose wieder Hormone nehmen musste und meine Haut komplett verrückt gespielt hat (Juckreiz gepaart mit Rötungen). Nicht zu vergessen mein monatelanger Kampf mit der hartnäckigen Perioralen Dermatitis, die immer wieder aufgeflammt ist. Aber hey, zumindest hatte ich nie große Probleme mit Pickeln. Wenigstens ein Vorteil von trockener und super empfindlicher Haut.

Mittlerweile habe ich meine Haut wieder im Griff und behaupte mal, dass es auch daran liegt, dass ich durch die vielen Ups & Downs genau weiß, was ihr gut tut und worauf ich lieber verzichten sollte. Seit 2014 verwende ich hauptsächlich reizarme Pflege und komme damit wahnsinnig gut zurecht. Manchmal habe ich zwar noch mit Rötungen oder Unterlagerungen zu kämpfen, weiß aber ganz genau, was meine Haut dann braucht. Und nachdem ich mit meiner aktuellen Morgenroutine so zufrieden bin, will ich euch meine derzeitigen Begleiter etwas näher vorstellen.

Oskia Renaissance Cleansing Gel*

*Werbung, weil PR-Sample
41,50 Euro / 100 ml – z.B. über Staudigl

Von Oskia habe ich zum ersten Mal bei einem Staudigl Event gehört und mich direkt verliebt. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich eines der Highlights direkt ausprobieren durfte. Seit ich einmal sehr hartnäckige Periorale Dermatitis hatte, bin ich bei Reinigungsprodukten wahnsinnig vorsichtig geworden und nutze ausschließlich Mizellenwasser und Reinigung auf Ölbasis. Reinigungsgel und Seifen mochte ich sowieso nie, weil sie meine Haut stark austrocknen und scharfe Reiniger mit Alkohol lass ich auch nicht mehr ran, da sie stark brennen.

Umso neugieriger war ich auf das Renaissance Cleansing Gel, denn die ölige und nicht schäumende Gel-Textur war schon auf der Hand ein Traum und die Formel mit Vitamin A, C und E hat mich ziemlich neugierig gemacht. Einzig beim Rosenduft war ich etwas skeptisch, kann aber sagen, dass meine Haut das Reinigungsgel trotzdem liebt und super verträgt. Das ölige Gel verschmilzt quasi mit der Haut, ich massiere es immer zuerst trocken ein und gehe dann mit lauwarmem Wasser drüber. Es entfernt nicht nur Make-up super, sondern hinterlässt auch eine streichelzarte und gepflegte Haut. Und der Duft…ein Traum! Zwar mit knapp über 40 Euro wirklich kein Schnäppchen, aber es ist sehr ergiebig und für mich eines der besten Reinigungsprodukte seit langem.

Inhaltsstoffe

Aprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Aqua, Cetearyl Olivate, Sucrose Laurate, Benzyl Alcohol, Sorbitan Olivate, Sucrose Palmitate, Parfum (Natural), Geraniol, Dimethyl Sulfone (MSM), Citronellol, Dehydroacetic Acid, Lactobacillus/Cucurbita Pepo Fruit Ferment Extract, Borago Officinalis Seed Oil, Sucrose Stearate, Linalool, Retinyl Palmitate, CI77491 (natural iron oxide), Jojoba Esters, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate.

The Ordinary Buffet

15,50 Euro / 30 ml – z.B. über Douglas

Buffet verwende ich direkt nach der Reinigung als kleinen Feuchtigkeitsbooster, der dank der enthaltenen Peptide auch leichte Anti-Aging-Eigenschaften hat. Schadet bekanntlich nicht! Grundsätzlich habe ich lange Zeit Seren mit Retinol verwendet, wollte mich aber vom Hype rund um Buffet überzeugen lassen. Als alleinige Pflege reicht es mir definitiv nicht und hinterlässt auch ein leicht klebriges Gefühl auf der Haut, aber mit meiner restlichen Routine kombiniert liebe ich es einfach! Es durchfeuchtet zusätzlich und war gerade im Winter mein kleiner Retter. Kleiner Vorteil: Während Retinol bei empfindlicher Haut auch Nebenwirkungen haben kann (deshalb nur vorsichtig herantasten und mit einer niedrigen Konzentration anfangen), sind Peptide oft die bessere Wahl.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Glycerin, Lactococcus Ferment Lysate, Acetyl Hexapeptide-8, Pentapeptide-18, Palmitoyl Tripeptide-1, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Palmitoyl Tripeptide-38, Dipeptide Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate, Acetylarginyltryptophyl Diphenylglycine, Sodium Hyaluronate Crosspolymer, Sodium Hyaluronate, Allantoin, Glycine, Alanine, Serine, Valine, Isoleucine, Proline, Threonine, Histidine, Phenylalanine, Arginine, Aspartic Acid, Trehalose, Fructose, Glucose, Maltose, Urea, Sodium PCA, PCA, Sodium Lactate, Citric Acid, Hydroxypropyl Cyclodextrin, Sodium Chloride, Sodium Hydroxide, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Acacia Senegal Gum, Xanthan Gum, Carbomer, Polysorbate 20, PPG-26-Buteth-26, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Ethoxydiglycol, Sodium Benzoate, Caprylyl Glycol, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1%

5,95 Euro / 30 ml – z.B. über Douglas

Dieses Serum hat mich wahnsinnig überrascht. Anfangs habe ich es nur alle paar Wochen genutzt und dementsprechend auch kaum einen Effekt bemerkt – bis mir aufgefallen ist, wie gut es meiner Haut eigentlich tut. Seit einigen Wochen verwende ich es nahezu täglich und liebe es, wie einerseits Rötungen verschwinden, andererseits aber auch Unreinheiten minimiert werden. Die Textur ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber das nehme ich bei dem Preis und der Wirkung gerne in Kauf.

Wenn ich mal wieder eine Phase habe, in der meine Haut „aufflammt“ und ich rote Wangen habe, ist das Serum in Kombination mit einer milden Feuchtigkeitscreme meine Rettung. Zurzeit habe ich aber eher mit Unterlagerungen auf der Stirn zu kämpfen und merke, dass meine Haut nach einer Woche mit dem Niacinamide & Zinc schon viel ebenmäßiger ist. Es beruhigt also nicht nur, sondern wirkt auch wirklich bei Unreinheiten. Perfekt für empfindliche Haut und mein persönliches Wundermittelchen.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Niacinamide, Pentylene Glycol, Zinc PCA, Dimethyl Isosorbide, Tamarindus Indica Seed Gum, Xanthan gum, Isoceteth-20, Ethoxydiglycol, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Lotion

33 Euro / 100 ml – bei Paula’s Choice

Dieses Peeling verwende ich schon seit 3-4 Jahren und gehört zu meiner fixen Beautyroutine. 2-3 Mal pro Woche trage ich es auf und verzichte in der Zeit auf Buffet von The Ordinary, weil empfohlen wird, es nicht mit Säuren zu kombinieren. Zurzeit habe ich das BHA Peeling als Lotion, kann aber auch das Fluid sehr empfehlen. In der Wirkungsweise gibt es keine Unterschiede, die Lotion ist eher für trockene Haut zu empfehlen, das Fluid für diverse Hauttypen.

Ich verwende ja seit ich die Paula’s Choice Peelings kenne, keine „normalen“ mechanischen Peelings mehr. Warum? BHA (und auch AHA) sind so viel sanfter zur Haut und mindestens genauso wirksam, wenn nicht noch besser. Das 2% BHA Peeling wirkt richtig gut, reizt die Haut aber nicht. Sie wird schön ebenmäßig, Rötungen werden gelindert und es beruhigt sie generell. Wichtig ist nur, dass man darüber immer SPF trägt, da die Haut durch die Salicylsäure lichtempfindlich wird.

Inhaltsstoffe

Aqua, Butylene Glycol (hydration), Polysorbate 20 (emulsifier), Cetyl Alcohol (thickener), Salicylic Acid (Beta Hydroxy Acid, exfoliant), Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer (thickener), Cyclopentasiloxane (hydration), Sorbitan Stearate (emulsifier), Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract (antioxidant), Lauric Acid (fatty acid), Allantoin (skin-soothing), Glycerin (skin-replenishing ingredient), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (plant-based antioxidant soothing agent), Avena Sativa (Oat) Bran Extract (plant-based antioxidant soothing agent), Epilobium Angustifolium (Willow Herb) Flower/Leaf/Stem Extract (plant-based antioxidant soothing agent), Dimethicone (silicone skin-conditioning agent), Xanthan Gum (thickener), Magnesium Aluminum Silicate (absorbent slip agent), PEG-40 Stearate (thickener), Sodium Hydroxide (pH-adjusting agent), Hexylene Glycol (solvent), Disodium EDTA (chelating agent), Ethylhexylglycerin (skin-conditioning agent), Phenoxyethanol (preservative), Caprylyl Glycol (preservative).

Paula’s Choice Resist Skin Restoring Moisturizer SPF 50

38 Euro / 60 ml – bei Paula’s Choice

Was bei meiner Morgenroutine natürlich nie fehlen darf? Sonnenschutz! Ich trage tagsüber (fast) immer SPF, egal ob Winter oder Sommer. Das liegt einerseits daran, dass in meiner morgendlichen Hautpflege viele Inhaltsstoffe sind, die unbedingt mit SPF kombiniert werden müssen (wie z.B. die BHA Lotion), allerdings auch daran, weil es der beste Schutz gegen vorzeitige Hautalterung und Pigmentstörungen ist.

Am liebsten verwende ich derzeit den Resist Skin Restoring Moisturizer von Paula’s Choice, der meine trockene Haut super pflegt und trotzdem eine angenehm leichte Textur hat. Das Finish ist etwas dewy, aber nicht so, wie man es sonst so von Sonnencremes mit SPF 50 kennt. Zudem enthält er pflegende Sheabutter und auch meinen Lieblingswirkstoff Niacinamide (den ich mittels Serum davor noch etwas verstärke). Richtig, richtig gut! Augencreme braucht es hier keine mehr, denn der Moisturizer ist auch für die empfindliche Augenpartie geeignet. Im Sommer tausche ich ihn manchmal gegen das noch leichtere Resist Youth-Extending Daily Hydrating Fluid mit SPF 50, das mir derzeit aber etwas zu wenig Feuchtigkeit spendet.

Inhaltsstoffe

Aqua, Ethylhexyl Methoxycinnamate (Octinoxate 7.5%, sunscreen), Homosalate (5%, sunscreen), Ethylhexyl Salicylate (Octisalate 5%, sunscreen), Benzophenone-3 (Oxybenzone 5%, sunscreen), Silica (opacifier and texture enhancer), Glycerin (hydration), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone 3.0 %, sunscreen), Cetearyl Alcohol (texture enhancer), Dimethicone (hydration), Butylene Glycol (hydration), Pentylene Glycol (hydration), Potassium Cetyl Phosphate (emulsifier), Cyclopentasiloxane (hydration), Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract (skin-restoring), VP/Eicosene Copolymer (texture enhancer), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (emollient), Allantoin (skin soothing), Niacinamide (skin-restoring), Tocopherol (vitamin E/antioxidant), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (skin soothing), Aloe Barbadensis Leaf Extract (hydration, soothing), Atractylodes Macrocephala Root Powder (antioxidant), Avena Sativa (Oat) Kernel Extract (skin soothing), Coffea Arabica (Coffee) Seed Extract (antioxidant), Portulaca Oleracea Extract (antioxidant), Mahonia Aquifolium Root Extract (antioxidant), Diethylhexyl Syringylidenemalonate (antioxidant), Sarcosine (skin softener), Capryloyl Glycine (skin softener), Maltooligosyl Glucoside (skin softener), Cetearyl Glucoside (skin softener), Dimethiconol (texture enhancer), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (stabilizer), Hydrogenated Starch Hydrolysate (hydration), Hexylene Glycol (texture enhancer), 4-T-Butylcyclohexanol (emollient), Glyceryl Stearate (texture enhancer), PEG-100 Stearate (texture enhancer), Sodium Hydroxide (pH adjuster), Xanthan Gum (stabilizer), Disodium EDTA (chelating agent), Phenoxyethanol (preservative), Caprylyl Glycol (preservative), Ethylhexylglycerin (skin softening). 

Wie sieht eure Morgenroutine aus? Auf welche Produkte oder Wirkstoffe könnt ihr nicht verzichten?

3 Comments

  1. Antworten

    Nancy

    5. Mai 2019

    Ich wasche morgens meine Haut mit Wasser und trage dann das Luvos Akut-Serum und eine Balea Handcreme als Halscreme auf. Ins Gesicht kommt dann noch die Happy Skin VESTA Gesichtscreme mit BIO Jojobaöl. Dann folgt noch die Mary Kay Sonnenpflege LSF 50.
    Liebe Grüße 🙂

  2. Antworten

    Lisa

    17. Juli 2019

    Toll, dass du mittlerweile weißt wie du mit deiner Haut umzugehen hast. Meine Haut ist gerade generell sehr unrein, was auf den Stress zurückzuführen ist. Normalerweise ist es nicht so schlimm. Für diese Woche habe ich mir einen Termin bei beletage cosmetics ausgemacht, um eine Gesichtsbehandlung zu bekommen. Ich hoffe, dass sich mein Hautbild danach ein wenig erholt.
    Alles Liebe,
    Lisa

  3. Antworten

    Tina

    25. Juli 2019

    Die Produkte sind der Wahnsinn.

    Habe sie auch schon getestet und bin mehr als begeistert.
    Danke dir.

    Liebe Grüße
    Tina

Leave a comment

Related Posts

Mirela, Senior Digital Communications Manager aus Wien.

coral and mauve ist ein Lifestyleblog aus Österreich. Hier berichte ich über meine Leidenschaft für gutes Essen, Reisen, Kosmetik und meine Heimatstadt.

KONTAKT
blog@coralandmauve.at

Kategorien
Archiv