coral and mauve

Beauty Resolutions 2014

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und viel Gesundheit und Erfolg! Optimistisch wie ich bin, sehe ich 2014 sehr positiv entgegen und hoffe, dass es genauso toll wie das vergangene Jahr wird. Meine Ideen für den Blog sprudeln nur vor sich hin und ich bin glücklich wieder richtig Spaß am Schreiben und auch Fotografieren zu haben. Ja, ich möchte weiterhin mein Ding durchziehen und mich nicht mehr verunsichern lassen. Viele tolle Projekte realisieren, noch mehr wunderbare Menschen kennenlernen und weiterhin regen Austausch mit euch, meinen Lesern, pflegen.

Ich will euch nicht mit den ewig gleichen Vorsätzen zu Ernährung, Studium, Sport (wobei ich da nicht ganz aufrichtig bin, denn #fitdurch2014 ist im vollen Gange) und Co. langweilen, sondern diesmal etwas spezifischer werden. Seit einigen Monaten verfolge ich auch UK-Blogs und entdeckte gestern und heute viele tolle Beiträge zum Thema Beauty Resolutions (unter anderem bei ghostparties, etc Lily Melrose und Lilly Pebbles)  und möchte ich mich nun anschließen! Ich vernachlässige manche Dinge viel zu oft und möchte diese schlechten Angewohnheiten endlich über Bord werfen. Und bekanntlich tut man das am besten, wenn man in sich geht und die Dinge, die man schleifen hat lassen oder die einem wichtig sind, aufschreibt. Schließlich muss man vor allem als Bloggerin mit gutem Beispiel vorangehen, oder?

* Immer abschminken
Man liegt schon im Bett und es ist so bequem, hat aber darauf vergessen sich noch abzuschminken? Ach, ich gebe zu, dass ich es aus Faulheit manchmal lasse, allerdings bereue ich es morgens immer! Meine Haut ist zum Glück nicht nachtragend und zickt nur selten rum, aber ich möchte mich in der Hinsicht wirklich bessern und mich vorm Schlafengehen immer abschminken. Auf die zwei Minuten kommt es auch nicht an und man fühlt sich danach so viel besser und frischer.

* Pinsel einmal wöchentlich waschen
Oh, noch so etwas, das ich sehr vernachlässige. Ich liebe es mich mit meinen Pinseln zu schminken, wenn es aber darum geht sie zu waschen, bin ich sehr nachlässig. Zwar macht es bei Rouge oder Lidschatten nicht so viel aus, wenn sie mal einen Monat ungewaschen sind, aber aus hygienischen Gründen ist es einfach besser sie regelmäßig zu säubern. Vor allem duften sie nach der Wäsche (ich wasche sie immer mit simpler Kernseife) so gut und sind noch viel flauschiger!

* Bodylotion nach jeder Dusche
Ich habe trockene Haut, nicht nur im Gesicht, nein vor allem meine Beine brauchen immer eine Extraportion Pflege. Manchmal muss es schnell gehen und ich trockne mich einfach ab und schlüpfe in meine Jeans, was aber gerade im Winter keine gute Idee ist. Meine neue Devise: Kurz abtrocknen und sofort mit Bodylotion, Bodybutter oder Körperöl (Nuxe Huile Prodigieuse ist mein Lieblinge!) einschmieren. Meine Haut wird es mir danken.

* Bei Gesichtspflege auch Hals und Dekolletee miteinbeziehen, außerdem auch nicht auf Seren verzichten
Hier bin ich wirklich vorbildlich, denn mein Gesicht creme ich immer ein. Nach dem Aufstehen, vor dem Schlafgehen (ok, es sei denn ich gehe nicht abgeschminkt schlafen) oder auch nach der Dusche. Der Grund? Meine Haut spannt sonst schnell und das fühlt sich sehr unangenehm an. Allerdings möchte ich drauf achten auch immer den Hals und das Dekolletee mit einzucremen, das mache ich bisher fast gar nicht. Da die dünne Haut aber auch sehr empfindlich ist, UV-Strahlen genauso ausgesetzt ist und erste Fältchen schneller kommen als man denkt, muss sie natürlich auch gepflegt werden. Da ich 2013 Seren für mich entdeckt (wie das Biotherm Aquasource Deep Serum) und erst gemerkt habe, wie gut sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, möchte ich sie auch dieses Jahr regelmäßig, sprich täglich vor der Gesichtscreme, auftragen.

* Öfter zum Friseur gehen
Eigentlich liebe ich es meine Haare schneiden und mich verwöhnen zu lassen (der Nachmittag bei mueller&friseure war großartig!), aber ich bin meist viel zu geizig jedes Mal 50 Euro (oder mehr) hinzublättern. Frisch geschnittene Haare fühlen sich aber so toll an und sehen wesentlich gesünder aus, deshalb habe ich mir vorgenommen dieses Jahr mindestens drei Mal meine Spitzen schneiden zu lassen! Im März ist der erste Besuch fällig.

* Regelmäßig Haarmasken und –öle benutzen
Wenn man trockene Haut hat, hat man auch fast immer mit trockenen Haaren zu kämpfen, vor allem wenn man dazu auch noch Naturlocken hat. Conditioner benutze ich bei jeder Haarwäsche, aber auf reichhaltigere Pflege verzichte ich oft. In Zukunft will ich meinen Haaren mindestens alle zwei Wochen eine Haarmaske oder Kur gönnen. So bleiben sie länger gesund und strahlen noch mehr.

* Bewusster auf Inhaltsstoffe schauen
Zwar habe mich gemerkt, dass selbst Naturkosmetik, trotz der eigentlich guten Inhaltsstoffe, nicht immer ideal für mich ist, will aber trotzdem genauer auf die INCI Listen bei Kosmetika schauen und vor allem auf Parabene verzichten. Natürlich werde ich nicht alles umkrempeln und entsorgen, ich will aber achtsamer sein und auch versuchen zu Alternativen zu greifen, wenn ein Produkt verhältnismäßig viele schlechte Inhaltsstoffe hat.

* Nur noch Deo ohne Aluminium benutzen
Passend zum vorigen Vorsatz, will ich dieses Jahr komplett auf Deos mit Aluminium verzichten. Letztes Jahr klappte das schon ganz gut (CD Wasserlilie mag ich ganz gerne), allerdings erwischte ich mich manchmal aus Gewohnheit zu Rexona, Dove und Co. zu greifen, damit soll jetzt Schluss sein!

* Qualität vor Quantität
Auch wenn es manchmal schmerzt, es lohnt sich für einzelne Dinge mehr Geld auszugeben. Damit will ich günstige Produkte natürlich nicht verteufeln, denn auch hier kann man wahre Schätze finden, aber wenn ich mit einem Produkt sehr zufrieden bin (oder es mir lange wünsche), will ich es ohne schlechtes Gewissen kaufen, bevor ich fünf günstige ausprobiere und doch merke, dass sie mich nicht überzeugen.

* Weiterhin bewusst einkaufen und Produkte auch aufbrauchen / benutzen / aussortieren
Dieser Vorsatz ist nichts Neues, aber ich möchte meine Einstellung in der Hinsicht unbedingt beibehalten und weiterführen. Nicht jeder Limited Edition hinterherlaufen oder Produkte nur wegen ihrer schönen Verpackung kaufen. Nicht jedes Duschgel und jede Bodylotion kaufen, die gut duftet. Sich klar machen, dass man nicht noch den zwanzigsten korallfarbenen Nagellack braucht. Und nur weil etwas im Angebot ist, brauche ich es trotzdem nicht, sparen kann man anders. Zudem möchte ich gewisse Dinge in diesem Jahr auch endlich aufbrauchen, denn niemand braucht 15 Flaschen Duschgel! Ich will auch meine Sammlung wieder mehr schätzen und nicht immer zu den selben Dingen greifen. Die Sachen, die ich nicht benutze, werden ohne Kompromisse aussortiert.

* Experimentierfreudig sein und ab und zu aus der Routine ausbrechen
Ich habe meinen Alltagslook gefunden, Produkte mit denen ich mich wohlfühle und fürs Schminken keine halbe Stunde im Bad stehen muss. Trotzdem will ich dieses Jahr jedes Monat etwas Neues probieren. Farben tragen, die ich zwar schön finde, aber die mir im Alltag oft too much sind. Interessante Kombinationen ausprobieren und öfter kreativere Looks nachschminken. Ich habe zu viele schöne grüne Lidschatten, türkise Eyeliner oder brombeerfarbene Lippenstifte, es wäre doch schade sie nie auszuführen.

Beauty Resolutions 2014

Wie sehen die Vorsätze von Kalter Kaffee, Color Me Pretty, Beautyjagd, In Love With Life, Les Belles Affaires, Bracelets and Heels, Innen und Aussen und Jadeblüte aus? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht!

Welche beautyrelevanten Vorsätze habt ihr?

37 Comments

  1. Antworten

    Süchtig nach...

    2. Januar 2014

    Das sind ja echt kluge Vorsätze.. die würd ich 1:1 genauso übernehmen.. vorallem mit dem Pinsel einmal wöchentlich reinigen muss ich echt endlich anfangen 😀

    Alles Liebe, Katii

  2. Antworten

    Soraya

    2. Januar 2014

    Vielen Dank für’s Taggen! Sehr viele… naja, eigentlich so gut wie alle deiner Beauty Vorsätze könnte ich genauso für mich übernehmen! 🙂

  3. Antworten

    Jen

    2. Januar 2014

    Oh in dem Beitrag seh ich viel von mir wieder, das mit dem Pinsel waschen hab ich’s letztes Jahr schon verfolgt, aber durchgesetzt hat es sich nur beim Foundationpinsel. Die anderen wasche ich leider nur alle zwei Wochen. Das mit den Deos versuche ich auch ganz stark, es ist zeitweise auch schwierig wenn man schnell eines braucht bzw das richtige ohne zu finden. Tolle Vorsätze und mal eine andere Art der Liste 🙂

  4. Antworten

    Stephanie

    2. Januar 2014

    Sehr gute Vorsätze! Das mit dem Friseur werde ich mir auch vornehmen. Was das angeht bin ich nämlich echt faul, dabei können meine Haare das echt gebrauchen und man fühlt sich danach ja einfach nur gut!!!

    Liebe Grüße und ein Frohes neues Jahr
    Stephanie

  5. Antworten

    Tana

    2. Januar 2014

    An deine Vorsätze könnte ich mich richten, du sprichst mir aus der Seele…. Toller Beitrag…. 😉 Lg Tana

  6. Antworten

    Emilie

    2. Januar 2014

    Das sind gute Vorsätze =) Das mit den Pinseln und dem Eincremen muss ich auch mal beherzigen, da bin ich so wie du. Auch mit der Quantität hast du Recht. Ich habe mir ein paar hochwertige Produkte gekauft und doch einen Unterschied bemerkt.
    Viele Grüße

  7. Antworten

    Grimmsi

    2. Januar 2014

    Da hast du dir einiges vorgenommen. Also Abschminken tue ich mich immer, ich mag mich sonst gar nicht mit dem Gesicht aufs Kopfkissen legen. Pinselwaschen mache ich je nach Bedarf und ich verwende meistens den Beautycleanser dafür. Bei Bodylotion und Haarmaske bin ich auch manchmal nachlässig. Versuche ich auch regelmäßiger zu machen. Das gleiche gilt für Gesichtsmasken. Auf Seren mag ich auch gar nicht mehr verzichten, wir konnten wir nur ohne?! Was die Inhaltsstoffe angeht, da schaue ich insbesondere bei Gesichtspflege schon genauer und verwende dort nur die Produkte von Binella, die frei sind von jeglichen Silikonen, Parabenen, Alkoholen, krebserregenden Stoffen etc.

    Ich drücke dir bei der Umsetzung die Daumen. Alles Gute und viele Grüße

  8. Antworten

    Lyndywyn

    2. Januar 2014

    Inhaltsstoffe sind so ein Thema…. Ich habe mir vorgenommen im kommenden Jahr nach und nach ein paar Dinge durch Naturkosmetik zu ersetzen. Ein paar gute Produkte habe ich schon für mich entdeckt!
    Lg

  9. Antworten

    Katja momentaufnahmen

    2. Januar 2014

    Hammer Post 🙂
    Echt tolle Sachen hast du dir vorgenommen!!

    Katja

  10. Antworten

    violett-seconds.de // BigSunshine

    2. Januar 2014

    seeehr schöner beitrag!

  11. Antworten

    Lila Stein

    2. Januar 2014

    Sehr schöne Vorsätze. Besonders den mit dem regelmäßigen Waschen der Pinsel sollte ich auch dringend übernehmen 🙁
    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr
    Lila

  12. Antworten

    Daniela

    2. Januar 2014

    Jaja beim Pinsel waschen habe ich mich auch ertappt gefühlt. Sehr schöne Vorsätze! Wünsche dir gutes Gelingen 🙂

  13. Antworten

    Svetlana

    2. Januar 2014

    Sehr kluge Vorsätze!
    An einige halte ich mich zum Glück schon, wie das Abschminken (meine Haut zickt leider sofort :S), das Waschen der Pinsel (wasche ich sie mal nicht einmal wöchentlich habe ich gleich wieder Pickelchen) und dem Eincremen 🙂
    Ich bin schon auf die experemtierfreudingen Looks gespannt 🙂

    Also ich möchte dieses Jahr die Hautpflegeserie finden, die für mich am besten ist. Gerade letztens habe ich mir die Light Hautcreme von Santaverde für teures Geld gekauft und hoffe, dass ich so meine Gesichtshaut in Ordnung kriege 🙂

    liebst
    Svetlana von Lavender Star

  14. Antworten

    JuJu Wunderland

    2. Januar 2014

    Mein Beautyvorsatz der mir selbst am wichtigsten ist, ist ebenfalls der bewusstere Umgang mit Produkten und deren Anzahl.
    Ich meine klar, wir lieben Kosmetik alle, sonst würde man nicht so viel zeit in dieses Hobby investieren, dennoch ist es unnötig zu horten als gäbe es ab morgen rein gar nichts mehr davon 😀
    Ich möchte Produkte die angerissen sind aufbrauchen und dann in Herzensprodukte investieren. Ich mag Marken mit Geschichte und Konzept und möchte diese mehr unterstützen – demnächst heißt es also keine 5 Duschbäder mehr auf einmal kaufen, sondern lieber ein richtig Tolles ^^

    2014 möchte ich auch wieder mehr für meinen Blog tun, ein neues Konzept erarbeiten, ein tolles Layout entwerfen (lassen ^^°) und effizienter daran arbeiten (nicht das wieder so viele Posts unbeendet in der Warteschleife hängen bis sie absolut nicht mehr aktuell sind).

    Liebe Grüße
    JuJu

  15. Antworten

    Lisi

    2. Januar 2014

    Echt ein toller Eintrag:-) Ich habe zwar nicht so viele Dinge wie du aber zum Beispiel klappt bei mir das Aufbrauchen seit einem halben Jahr sehr gut..ich hatte auch noch einige Duschgels aber mittlerweile nur noch eines in reserve juhuuu..aber das mit dem Pinsel waschen sollte ich auch mehr machen!!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend

  16. Antworten

    Krissy Walz

    2. Januar 2014

    Das sind sehr kluge Vorsätze und einige davon werde ich auf jeden Fall auch versuchen einzuhalten.

  17. Antworten

    Georgina

    2. Januar 2014

    Ohja, das mit dem Friseur kenn ich. Wenn ich dann ausrechne, wieviel xy ich für einen Besuch kaufen könnte, geh ich dann oft doch nicht hin. Und wenn ich dann nicht alle xy kaufe, hab ich ja was gespart 😉

    Bewusster einkaufen versuche ich auch. Wenn das immer perfekt funktionieren würde, wär das auch gut für „Qualität vor Quantität“. Trotzdem bin ich manchmal (teilweise auch aus Trotz) ein bisschen geizig – und da spart man ja auch (ich kauf dann ja nicht immer eine billigere Alternative, sondern eher gar nix).

    Haarkuren benutze ich schon regelmäßig, das kann ich nur empfehlen. Wenn die dann auch noch zur besseren Kämmbarkeit beitragen, ist das (bei mir) der Hit. Meine feinen Haare verfilzen sich (trotzdem oder gerade deswegen) sehr gern.

  18. Antworten

    Je22a

    2. Januar 2014

    Ohhhjaaa…das mit dem Abschminken…ich bin auch froh eine relativ gute Haut zu haben, die mir einmal nicht abschminken nicht gleich mit Pickeln und roten Stellen dankt, aber auch mich plagt ab und an das schlechte Gewissen.
    Ein bisschen geholfen hat mir ein Gesichtswaschgel mit einem Pumpverschluss, das habe ich jetzt direkt am Waschbecken stehen und werde so direkt daran erinnert 😉
    Die Idee mit den Beautyvorsätzen ist übrigens richtig richtig toll und du hast sie so schön umgesetzt. 🙂

  19. Antworten

    Sarah J.

    2. Januar 2014

    Ich habe mir zu Neujahr keine festen Vorsätze gesteckt, es gibt nur Sachen, die ich gern auf jeden Fall beibehalten möchte: Nach jeder Haarwäsche Haaröl in die Spitzen und Längen geben und regelmäßig meine Augenbrauen „sauber“-zupfen ^^

    Naja das mit dem Eincremen sollte ich mir auch mal auf die Fahne schreiben. Ich mache das nämlich nie und meiner Haut merkt man das oft an.

  20. Antworten

    KAwieKatze

    2. Januar 2014

    Schöne Vorsätze und vor allem tolle Bilder dazu, mach weiter so, ich lese deinen Blog so gern!!!

  21. Antworten

    Me.Melanie

    2. Januar 2014

    Da sind einige gute Vorsätze dabei die ich auch auf meine Liste schreiben werde 😉

    Lg Melanie

  22. Antworten

    Rosarotes Kaninchen

    2. Januar 2014

    Du sprichst mir aus der Seele 🙂

  23. Antworten

    Marie-Theres

    2. Januar 2014

    Irgendwie sind die meisten dieser Vorsätze für mich selbstverständlich…?
    Beste Grüße,
    Marie-Theres

  24. Antworten

    Mirela

    2. Januar 2014

    @Lyndywyn Das hatte ich 2013 ja versucht, aber irgendwie komme ich mit vielen Produkten nicht klar und habe auch keine Lust mehr auf das Testen 🙁 Weiß nicht obs an den hohen Dosen an Alkohol liegt, aber NK und ich werden irgendwie keine Freunde. Am besten fahre ich mit Marken, die zwischen KK und NK liegen, also eben so etwas wie Origins, Nuxe, Caudalie, usw.!

  25. Antworten

    Mirela

    2. Januar 2014

    @Svetlana Jetzt muss ichs nur noch hinbekommen, gute AMU Fotos zu machen, dann lasse ich euch an den Looks teilhaben 🙂

  26. Antworten

    Mirela

    2. Januar 2014

    @Marie-Theres Umso besser! Wie gesagt, ich bin da in vierlei Hinsicht eher nachlässig, manch anderen geht es vielleicht bei der Ernährung oder beim Sport so 🙂

  27. Antworten

    Lilli

    2. Januar 2014

    Das sind super Vorsätze! Werde ich auch so übernehmern 🙂 Kleiner Erfahrungstipp, probiere mal das CD Granatapfel Deo, ich finde das Wasserlilie riecht leicht männlich.. 😉
    Ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich dir!!

  28. Antworten

    Mirela

    2. Januar 2014

    @Lilli Oh echt, findest du? Mich erinnert es ein bisschen nach Sonnencreme und deshalb an Sommer, deshalb liebe ich es so 😀

  29. Antworten

    Cream Blub

    3. Januar 2014

    Sehr interessante Resolutions!
    Beim Abschminken und nach dem Duschen eincremen bin ich immer top – beides hat sich so in meine Routine eingebrannt, dass es schon fast wie ein Gute Nacht Ritual für mich ist.
    Ich leide auch an sehr trockener Haut an den Beinen und würde ich sie nicht eincremen, wäre ich ständig am kratzen.

    Aber bei Friseurgängen bin ich sehr schecht… Obwohl ich mir danach jedes Mal denke „nächstes Mal gehst du früher!“

    Mein guter Beauty Vorsatz 2014 ist es, das Make Up als Ganzes zu betrachten. Also das Zusammenspiel aus Teint, Lippen und Augen und mich nicht zu sehr auf die einzelnen Komponenten zu konzentrieren.

  30. Antworten

    Soraya

    3. Januar 2014

    Liebe Mirela,

    Hier sind nun meine Beauty-Vorsätze für 2014:

    http://www.inlovewithlife.de/2014/01/beauty-resolutions-2014-beauty-vorsatze.html

    Vielen Dank nochmal für’s Taggen! 🙂

    LG

  31. Antworten

    Sunnivah

    3. Januar 2014

    Toller Post und super Timing 😉
    Einige Deiner Vorsätze setze ich bereits um, wie ich mit Freude feststellen musste; ich reiße mich mit dem Abschminken zusammen, seit ich jeden Tag Sonnenschutz verwende – denn der muss wieder aus dem Gesicht – wasche meine Tools total gerne, gehe alle 10 Wochen zum Friseur und 1x pro Woche in die hauseigene Kur-Station ^.^, creme mir schon immer den Hals mit ein und experimentiere dank des Blogs noch mehr als früher..
    aber das mit den Deos ohne Alu finde ich bis jetzt auch schwierig und will wieder regelmäßig Sport treiben. Da hast du mir viel voraus! 😀

    LG <3

  32. Antworten

    Katharina

    3. Januar 2014

    Hallo Mirela,
    da kann ich einige Dinge auch für mich unterstreichen. Vor allem das Eincremen nach dem Duschen (ohhh, keine Zeit, keine Zeit!) und die Haarkur (ohhh, zu faul) lasse ich gern unter den Tisch fallen…
    In Sachen Qualität verbessere ich mich langsam, wobei ich im glitzernden Dschungen der Kosmetikwelt ziemlich aufpassen muss, mich nicht schnell verführen zu lassen. Viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Vorhaben!
    Liebe Grüße

    Katharina

  33. Antworten

    Lilly

    3. Januar 2014

    ein toller post! vor allem das regelmässige pinselwaschen und abschminken ist wichtig (sprach der alte bakterienphobiker).
    ich bin neugierig, ob du alle deine vorsätze umsetzen kannst. vielleicht machst du ja mal eine halbzeit-was hat geklappt und was nicht besprechung?

  34. Antworten

    Anne Knopp

    5. Januar 2014

    Deine Vorsätze gefallen mir wirklich sehr gut. Viele davon sollte ich mir auch vornehmen bzw. habe ich mir auch vorgenommen, wie z.b immer abschminken, solche Spontankäufe bei Duschgels und LE’s unterlassen, Pinsel reinigen und viele mehr.
    Mich würde auch eine kleine Zwischenbilanz Mitte des Jahres interessieren 🙂 Auch als Motivation 🙂 Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinen Vorsätzen!

    Liebe Grüße,
    Anne

  35. Antworten

    Diorella

    6. Januar 2014

    tolle Vorsätze, viele deiner Punkte kann ich glatt übernehmen! Ich möchte auch nicht mehr so oft bei den LE´s zugreifen, sondern eher meine bereits vorhandenen Produkte aufbrauchen. LG Aida

  36. Antworten

    Mirela

    15. Januar 2014

    @Soraya Danke! Freut mich, dass du mitgemacht hast 🙂

  37. Antworten

    Mirela

    15. Januar 2014

    @Lilly Ist notiert! Vielleicht im Sommer 🙂

LEAVE A COMMENT

RELATED POST