coral and mauve

Heute hatte ich riesige Lust endlich ein Gericht aus Genussvoll vegetarisch von Yotam Ottolenghi auszuprobieren. Das Buch wünschte ich mir schon lange und gönnte es mir schließlich vor ein paar Wochen und blättere seitdem fast täglich darin. Die enthaltenen Rezepte sind richtig toll und kreativ, auch die Bilder und Gestaltung sind sehr ansprechend, was ich bei einem Kochbuch sehr wichtig finde. Nach einem Blick in den Kühl- und Vorratsschrank entschied mich dazu die Kräuterpolenta mit Pilzen zu probieren, wandelte dabei das Rezept aber etwas ab (Mozzarella und Feta statt Taleggio, kein Trüffelöl (ich hasse Trüffel!), weniger Öl, etc.) und war wirklich überrascht wie schnell es ging. Auf Instagram waren alle ganz begeistert und weil ihr euch auch immer wieder über gesunde und ausgewogene Rezepte freut, dachte ich mir, dass ich es einfach gleich online stelle. Vielleicht sucht ja noch jemand nach Inspiration fürs Abendessen? Geschmacklich war sie einfach wunderbar, auch meine Eltern und Oma, die nach einer langen Reise wieder Zuhause ankamen, stürzten sich darüber! Falls ihr also Lust auf ein würziges, vegetarisches Gericht habt und Pilze mögt, kann ich euch diese Polenta wärmstens empfehlen! Beim nächsten Mal werde ich wohl noch ein eine Zucchini anbraten und zu den Pilzen geben, passt sicher auch ganz wunderbar dazu.

Kräuterpolenta mit Pilzen - Zubereitung
Rezept
(für zwei Personen):

2 EL Olivenöl
350 g Pilze [Ich hatte Champignons, Butterpilze, Austernpilze, Shiitake und Nameko]
2 Knoblauchzehen
500 ml Gemüsebrühe
70 g Maisgrieß
10 g Maismehl
80 g geriebener Parmesan
20 g Butter
1 Mozzarella
20 g Feta
Rosmarin, Thymian, Kerbel, Basilikum (gehackt)
Salz, Pfeffer

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Vom Herd nehmen, die Knoblauchzehen durch eine Presse drücken und unterrühren. Thymian und Basilikum dazugeben und zum Schluss alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Kräuterpolenta mit PilzenKräuterpolenta mit PilzenDen Ofen in der Zwischenzeit auf 200°C vorheizen. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und Maismehl und –grieß langsam mit einem Schneebesen unterrühren. Die Polenta ca. 5 Minuten auf niedriger Hitze garen und ständig rühren. Vom Herd nehmen, Parmesan (oh, ich liebe Parmesan! Natürlich musste ich beim Reiben auch etwas davon naschen), Butter, Rosmarin und Kerbel unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach in eine Form geben und mit dem Mozzarella und Feta bestreuen. Nun ca. 5-7 Minuten im Ofen backen (unter Grillstufe, damit der Käse schön braun wird). Herausnehmen, die Pilze (mit Garflüssigkeit) auf die Polenta-Käse-Masse geben und nochmal knappe 2-3 Minuten backen. Mit frischen Kräutern servieren.

Kräuterpolenta mit PilzenKräuterpolenta mit Pilzen
Habt ihr schon mal Polenta zubereitet? Was ist euer Lieblingsrezept? Seid ihr ebenfalls so große Fans von Pilzen oder gehört ihr eher zu den Pilzhassern?

* Der Beitrag enthält Affiliate Links

21 Comments

  1. Antworten

    Gebäck

    21. April 2013

    Oh wie lecker!
    Bei mir gabs grade gefüllte Champigons und ich hab noch welche übrig. Vielleicht koch ich dein Rezept morgen mal nach 🙂

    Liebe Grüße

  2. Antworten

    Lilly Cookie

    21. April 2013

    omnomnomnom!! das werd ich garantiert bald ausprobieren!! 😀
    danke für das rezept! ich freue mich immer über neue ideen, bei denen es sich nicht um nudel-/reisvariationen handelt 😛

    LG sonja

  3. Antworten

    OfficialSarah

    21. April 2013

    Also ich bin schon am kochen 🙂

  4. Antworten

    Lilly Cookie

    21. April 2013

    so, wegen dir hab ich grade lust bekommen das einfach auszurprobieren!
    essen ist fertig!
    bin gespannt wies schmeckt..
    habs ein bisschen abgewandelt! hatte nämlich keinen mozarella und auch keinen feta. hab stattdessen emmentaler und tofu genommen 😉
    die pilze sind aber gleich geblieben 😛
    mahlzeit! 🙂

    LG sonja

  5. Antworten

    Magdalena Kunz

    21. April 2013

    Parmesan ist leider NICHT vegetarisch! Enthält tierisches Lab aus Kälbermägen.

  6. Antworten

    Annika

    21. April 2013

    Polenta ess ich total gerne!
    Und mit Pilzen ist es superlecker 🙂
    Überigens gibt es doch einige wenige Parmesankäse, die nicht mit tierischem, sondern mit mikrobiellen lab hergestellt werden 😉

  7. Antworten

    Svenja

    21. April 2013

    das sieht sehr sehr lecker aus =)

  8. Antworten

    gourmandesse

    21. April 2013

    Ich liebe Polenta und das wird unbedingt nachgekocht! Meine Güte, jetzt bin ich hungrig 😉

  9. Antworten

    Mirela

    21. April 2013

    @Magdalena Kunz Danke für die Info! Das wusste ich bisher tatsächlich nicht, scheint aber doch ein paar Sorten zu geben, bei denen mikrobielles Lab verwendet wird.

    Scheinbar ist das vielen aber nicht bewusst/sonderlich wichtig, kenn sehr viele Vegetarier die den trotzdem essen. Man müsste ja dann auch bei Getränken (Wein, Apfelsaft, usw.) darauf achten, wie sie verarbeitet werden, oder nicht?

    Soll kein Angriff sein 🙂 Ich bin ja keine Vegetarierin, find das aber interessant.

  10. Antworten

    Beauty Fashion Skin Care Blog - Girlie Blog Seattle

    22. April 2013

    Looks delicious.

  11. Antworten

    Zoe Holmes

    22. April 2013

    oh mein gott ist das lecker …
    ich liebe Pilze, ich liebe trüffel <3

  12. Antworten

    Isabell

    22. April 2013

    Sieht lecker aus 🙂 danke für das Rezept

  13. Antworten

    klanzundkecker

    22. April 2013

    das sieht echt gut aus, ich mag Polenta auch gerne pur mit Parmesan überbacken, Vogerlsalat mit Kürbiskernöl, einfach und lecker.

  14. Antworten

    Nici

    22. April 2013

    Ich habe noch NIE Polenta gegessen, aber das sieht bei dir alles so lecker aus. Vielleicht sollte ich das Rezept in Zukunft wirklich mal ausprobieren!

  15. Antworten

    Ella

    22. April 2013

    Oh, das sieht so gut aus, das ich meine Liste der zu kochenden Rezepte fast schon wieder erweitern könnte, aber dann schaffe ich es wohl diesen Mai nicht.
    Aber später mal. Deine Bilder machen total Hunger! 🙂

    Liebe Grüße,
    Mareike

    PS: Ich veranstalte gerade mein erstes Gewinnspiel und habe extra ein kleines Täschchen genäht. Vielleicht magst du ja teilnehmen?

    girl-on-travel.blogspot.de

  16. Antworten

    Eva Bo

    23. April 2013

    Pilze find ich super! 🙂
    Und ich finds gut, dass das Rezept vegetarisch ist..Es gibt richtig schöne Kochbücher von GU..Die kann ich nur empfehlen!
    Polenta hab ich mal angebraten gegessen..das hat mir aber nicht sonderlich gut geschmeckt 😉

  17. Antworten

    Anonymous

    23. April 2013

    Hallo Mirela –

    sieht super lecker aus, wie die meisten deiner Rezepte. Was mich interessiert: Welche sind deine Top 5-Kochbücher??? Gerne auch vegetarische Varianten, bin nämlich von der fleischfreien Front 🙂

    Liebe Grüße
    Ela

  18. Antworten

    Lisa V

    23. April 2013

    Wenn du Pilze gern magst, musst du unbedingt mal Kräuterseitlinge probieren – eine meiner absoluten Lieblingszutaten! Die sind soo lecker und sind selbst für mich als Fleischliebhaberin eine mindestens gleichwertige Alternative (sind auch halbwegs leicht erhältlich z.B. bio bei Billa von Ja!Natürlich)

  19. Antworten

    Rougfleur

    28. April 2013

    Das sieht sehr sehr lecker aus – muss ich unbedingt bald nachkochen! Ich liebe Polenta!

    LG Rougefleur

  20. Antworten

    Rougefleur

    28. April 2013

    aja schau mal bei uns vorbei, wir haben auch immer leckere Rezepte am Blog.

    http://www.viennafashionwaltz.wordpress.com

  21. Antworten

    Reklamedame

    3. Mai 2013

    Schaut gut aus, ich muss auch wieder mal Polenta machen! Und ich LIIIEBE Trüffelöl und Taleggio ist neben Vacherin mein liebster Käse! So können sich die Geschmäcker unterscheiden…

LEAVE A COMMENT

RELATED POST