coral and mauve

What's in my Beauty Bag

Nach einer wunderbaren Woche in der sonnigen, aber auch windigen Toskana melde ich mich wieder und zeige euch einen kleinen Einblick in mein Kosmetiktäschchen (das einzige, das ich neben Souvenirs und Einkäufen noch am gleichen Tag wieder auspacke), bevor ich euch von Florenz erzähle. Ursprünglich wollte ich noch ein bis zwei Beiträge vor dem Urlaub vorbereiten, das schlechte Gewissen meldete sich allerdings doch noch, denn kurz vor den Osterferien stand eine Prüfung an, die ich unbedingt bestehen wollte. Die Zeit danach verging so unheimlich schnell und siehe da, nun sitze ich nach einer langen und ungemütlichen Nacht im Liegewagen wieder in meinem Zimmer, verarbeite die vielen Eindrücke der Reise und träume insgeheim schon von Paris, obwohl ich noch eine elendslange To-Do-Liste über das Osterwochenende abarbeiten muss. Ich konnte mich heute allerdings sowieso nicht mehr konzentrieren, also schnappte ich meine vernachlässigte Nikon (mittlerweile ist fast nur noch meine Sony Systemkamera in meiner Handtasche, da sie so viel leichter ist) und fotografierte alle Beautyprodukte, die in meinem Koffer waren.

What's in my Beauty Bag

Dekorative Kosmetik nimmt auf Reisen meistens nur wenig Platz in meiner Kosmetiktasche ein und auch für Italien durfte nur das Nötigste mit. So verzichtete ich beispielsweise komplett auf Lidschatten oder Lippenstifte und griff auch eigentlich nur zu bewährten Produkten. Für einen ebenmäßigen Teint sorgten der MAC Mineralize Concealer in NW15, die Bourjois Healthy Mix Serum Foundation in Light Vanilla und das MAC Mineralize Skinfinish Natural in Light, meine Wangen strahlten dank des Bobbi Brown Brightening Finishing Powders in Bronze Glow* und Cheek Pop Blushes in Peach Pop von Clinique (ich habe mich so gefreut, als ich es kürzlich noch am Flughafen entdeckte!). Auch meine Pinselausstattung hielt ich so minimal wie möglich und packte nur den Real Techniques Blush Brush und den Essence Soul Sista Kabuki mit ein, die Foundation lässt sich nämlich ganz einfach mit den Fingern verblenden und da ich keine Lidschatten dabei hatte, brauchte ich auch keine weiteren Pinsel. Meine Augen betonte ich mit der Maybelline One By One Volum‘ Express Mascara* und meinem liebsten Eyeliner von Urban Decay, nämlich dem 24/7 Glide-On Eye Pencil in Scorch, die Augenbrauen bekamen mit dem Gosh Eyebrow Kit noch einen letzten Schliff. Mein derzeitiges Lieblingsgloss (Gloss Volupté von YSL in 206*) befand sich zwar in meiner Handtasche, kam allerdings kein einziges Mal zum Einsatz.

What's in my Beauty Bag

Bei Gesichtspflege bin ich im Urlaub ebenso wenig experimentierfreudig und greife zu Produkten, die sich über Wochen oder Monate hinweg als verlässliche Helfer bewiesen haben. Da ich seit einer Weile mit Unterlagerungen zu kämpfen habe, war das Paula’s Choice Skin Perfecting 1% BHA Gel* das erste Produkt das ich einpackte, passend dazu kam der Moisture Boost Daily Restoring Complex SPF 30* mit um meine Haut vor der Sonne gut zu schützen und Feuchtigkeit zu spenden. Nachts griff ich hingegen zum pflegenden Lait-Crème Concentré von Embryolisse, meine Augen pflegte ich zwei Mal täglich mit meiner liebsten Augencreme von Origins, nämlich der Plantscription. Zum Abschminken verzichtete ich auf mein geliebtes Bioderma (die Flasche ist so riesig!) und nahm stattdessen die Origins Make A Difference Cleansing Milk und eine kleine Abfüllung des Maybelline AMU-Entferners (in das IsaDora Fläschchen gefüllt) mit. Natürlich darf ein Lippenbalsam nicht fehlen, hier vertraue ich auf Rêve de Miel von Nuxe, der meine spröden, vom vielen Wind aufgerissenen, Lippen wieder weich pflegte.

What's in my Beauty Bag

An Haarprodukten nehme ich normalerweise immer nur kleine Proben mit, musste diesmal aber neben dem Paul Mitchell Instant Moisture Daily Shampoo und dem L’Oréal Professionnel Tecni Art Air Fix Haarspray auch zwei Originalgrößen einpacken. Zum einen den Phyto Phytobaume Éclat Couleur Conditioner, da ich meine Haare kurz vor der Abreise frisch gefärbt hatte und außerdem die Phyto 7 Haarcreme um sie mit einer Extraportion Feuchtigkeit zu pflegen. Die ikoo Brush* ist auf Reisen besonders praktisch, deshalb durfte meine normale Haarbürste Zuhause bleiben.

What's in my Beauty Bag

Bei Duschgels, Bodylotions und Düften bin ich immer unendlich dankbar, dass ich nicht die großen Fläschchen und Flakons mitnehmen muss und probiere deshalb immer wieder etwas Neues aus. Nach Florenz kamen die Dove gofresh Pflegedusche mit Pflaumen- und Sakurablütenduft, die REN Neroli and Grapefruit Body Cream und der neue Roger&Gallet Duft Gingembre Rouge* mit. Das Parfum hatte es mir besonders angetan, die Komposition aus Ingwer, Mandarine, Granatapfel, Litschi, Orangenblüten, Zedernholz und weißem Moschus ist herrlich frisch und sommerlich. Zudem kamen noch ein paar kleine Helferlein wie die Ebelin Glasfeile, das Jessica Phenomen Oil* und die neue Roses et Reines Handcreme von L’Occitane* mit, die ich bereits nach wenigen Wochen in mein Herz geschlossen habe (das Parfum aus der Serie ist himmlisch!). Komplett wird mein Kosmetiktäschchen natürlich aber erst mit einer Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide, einem Deo (hat sich irgendwo in den Tiefen des Koffers versteckt) und Rasierer.

Auf Nagellack, Pflegelacke und Nagellackentferner verzichtete ich diesmal komplett und war ganz froh, dass meine Maniküre bis zum letzten Tag fast makellos aussah, sonst hätte ich wohl doch die Sephora Filiale unsicher machen müssen.

Wie sieht der Inhalt eurer Kosmetiktäschchen auf Reisen aus? Vertraut ihr auf bewährte Produkte oder nehmt ihr auch gerne etwas Neues mit? Auf welche Kosmetik verzichtet ihr im Urlaub?


Disclosure|Transparenz

19 Comments

  1. Antworten

    lashesandblushes

    18. April 2014

    Ganz tolle Produkte hast du für deine Reise! Der Mac Mineralize Concealer befindet sich auch unter meinen liebsten Concealern. Von Origins möchte ich auch bald mal etwas ausprobieren. LG Alessia

  2. Antworten

    OneMoment

    18. April 2014

    Roger & Gallet Produkt klingt sehr sehr spannend!

  3. Antworten

    ulli ks

    18. April 2014

    Liebe Mirela!

    Ich hatte letztes Wochenende die grandiose Idee nur völlig neue Produkte auf ein Wellnesswochende in einem schicken Hote mitzunehmen. Das werde ich nicht mehr tun.
    In Zukunft mache ich es wie du und packe Altbwährtes ein…

    🙂

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  4. Antworten

    thelittlediamonds

    19. April 2014

    Sehr schöner Post 🙂
    xx Alina
    http://www.the-little-diamonds.blogspot.de

  5. Antworten

    Noir Splendide

    20. April 2014

    Eine tolle Auswahl an Produkten. Ich packe leider jedes Mal viel zu viel ein. Das nächste Mal werde ich mich an diesem Post orientieren, also danke!

  6. Antworten

    anitaswelt

    20. April 2014

    Ich setze auf Reisen ebenfalls auf bewährte Produkte und versuche, so wenig wie möglich einzupacken. Minimalismus ist hier Trumpf. Allerdings stelle ich fest, dass es je länger je mehr wird. Seit kurzem dürfen auch dekorative Produkte mit, welche ich bisher konsequent zu Hause gelassen habe.

  7. Antworten

    Mirela

    20. April 2014

    @ulli ks Oje, wie ärgerlich! Bei Pflege finde ich es oft besonders schwierig, weil die Haut sowieso oft durch den Wetterumschwung oder Stress leidet. Hoffentlich war das Wellnesswochenende trotzdem schön 🙂

  8. Antworten

    fashionvictim_81

    21. April 2014

    Du hattest wirklich eine gelungene Auswahl an Produkten mit auf Reisen. Um ehrlich zu sein hätte ich mir die Lidschatten und Lippenprodukte auch sparen können. Mir hat diesmal nur Mascara und Kajal gereicht, aber wir haben auch nich wirklich spannendes unternommen. Wir waren im Phantasialand, aber da war ich bereits von daheim geschminkt, weil wir das direkt am ersten Tag gemacht haben. Dieses Jahr fahre ich noch viermal für verlängerte Wochenenden weg und kann noch besser packen. Schauen wir mal ob da nich das ein oder andere daheim bleibt. Der Clinique blush hat es mir übrigens angetan, den sollte ich mir auch mal genauer anschauen. Natürlich nur unter der Voraussetzung ich bekomm ihn noch irgendwo

  9. Antworten

    Geena Samantha

    22. April 2014

    Mir fällt es bei Reisen immer schwer mich auf eine bestimmte Anzahl von Produkten zu reduzieren. Ich würde am liebsten immer meine Kommode mitnehmen

    http://mintcandy-apple.blogspot.de

  10. Antworten

    Svetlana

    22. April 2014

    Die Handcreme von L’Occitane klingt interessant 🙂
    Ich finde es so klasse denn die Produkte sind ja relativ klein aber oho 🙂
    Oh, nach Florenz mag ich auch mal. Hab ja bei Instagram verfolgt wie schön es euch ging 🙂

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

  11. Antworten

    Grimmsi

    22. April 2014

    Ich setze auf Reisen auf altbewährtes. Was ich umfüllen kann, nehme ich auch mal in einer kleineren Abpackung mit. Außerdem kommen für die Haare und den Körper die ganzen Proben zum Einsatz, die ich immer schön aus den Zeitschriften oder von Bestellungen gesammelt habe. Ich sollte mir nur echt eine Liste von jedem einzelnen Teil machen, denn über Ostern hatte ich dann doch ein paar wichtige Dinge aus Gewohnheit zurück an ihren Platz gestellt anstatt sie einzupacken.

  12. Antworten

    Maria

    23. April 2014

    Wow, eine tolle Auswahl! Kann die REN Bodylotion was? 🙂

  13. Antworten

    Anonymous

    23. April 2014

    Wie immer ein toller Beitrag 🙂 Hast du auch vor, genaueres von deiner Reise zu berichten? Ich fliege nämlich im Sommer nach Florenz und wäre über ein paar Tipps sehr dankbar 🙂
    Liebe Grüße, Patricia

  14. Antworten

    verena.

    24. April 2014

    Solche Beiträge liebe ich ja 🙂
    du hast mich jetzt übrigens richtig neugierig auf das Paulas Choice BHA Gel gemacht! Habe schon ein wenig auf der Homepage gestöbert und eines der BHA Produkte wird bestimmt bald in meiner Einkaufstasche landen! Momentan liebäugele ich ja mit der 2%igen Variante, da meine Haut zumindest in der T-Zone etwas öliger ist….

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß in Paris 🙂
    Verena

  15. Antworten

    Geena Samantha

    24. April 2014

    Ich habe dich für einen Award nominiert!

    http://mintcandy-apple.blogspot.de/p/awards.html

    Mit freundlichen Grüßen, Geena Samantha

  16. Antworten

    itsjuulie

    3. Mai 2014

    Ich nehme meistens viel zu viel mit 🙂

  17. Antworten

    Anonymous

    8. Mai 2014

    Könntest du mal einen Beitrag über das Paulas Choice BHA Gel schreiben? Das würde mich wahnsinnig interessieren und viele anderen vielleicht genauso 🙂 Würde mich zumindest sehr freuen! 🙂

  18. Antworten

    Anonymous

    15. Mai 2014

    Die ikoo hab ich auch immer in meiner Tasche und die Embryollisse habe ich mir bereits bestellt. Die Phyto Haarcreme habe ich in der kräftigerein Variante 9 und bin auch sehr begeistert.

  19. Antworten

    Psychopüppi

    4. Juli 2014

    Ich finde es immer wieder interessant zu sehen, was andere so mit in den Urlaub nehmen, danke dafür 🙂
    Mittlerweile weiß ich auch immer ratzfatz, was ich packen soll. Da ich von einer Fernbeziehung in die nächste gehüpft bin, habe ich auch mittlerweile echt Übung darin, nur noch das Nötigste mitzunehmen^^.
    Urlaub ist natürlich noch einmal anders und da handhabe ich es eigentlich genauso wie du. NUr noch eine Palette für die Augen mitnehmen. Ich bin gespannt, was ich im September so alles mit nach New York nehmen werde, Frau möchte ja natürlich auch einkaufen *.*

LEAVE A COMMENT

RELATED POST