Warning: include_once(/home/kj307hob/www/home/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w0180c79/coralandmauveBlog/www/home/wp-content/advanced-cache.php on line 20

Warning: include_once(): Failed opening '/home/kj307hob/www/home/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0180c79/coralandmauveBlog/www/home/wp-content/advanced-cache.php on line 20
1 Produkt, 10 Meinungen: GoodSkin Labs Pore-365 Serum

1 Produkt, 10 Meinungen: GoodSkin Labs Pore-365 Serum

Date
Okt, 30, 2014

GoodSkin Labs Pore 365 Serum 4 neu

Im Sommer machte ich einen Aufruf zu einem gemeinsamen Produkttest, heute, viele Wochen später möchte ich euch nun von unseren Eindrücken zum GoodSkin Labs Pore-365 Serum berichten.  Ein Primer, der sofortige optische Glättung von Poren verspricht, zudem aber auch durch Acetyl-Glucosamin und Salicylsäure langfristig Mitesser und Hautunreinheiten reduzieren soll. Preislich liegt das Serum bei 29,95 Euro und ist exklusiv bei Douglas* erhältlich. Ob uns das Pore-365 Serum in den letzten Wochen bzw. Monaten überzeugt hat, könnt ihr nun in 10 Kurzreviews nachlesen.

Verena

„Ich habe das Serum super gut vertragen – keine Rötungen, Unterlagerungen oä. Die Wirkung ist schwieriger zu beschreiben. Ich habe das Serum meist in der Früh angewendet und es hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Ich glaube eine leichte Minderung der Porengröße feststellen zu können – Wunder bewirkt es sicher keine.“

Cornelia von Floralchaos

„Ich habe mich sehr auf das Produkt gefreut, da ich schon lange nach etwas gesucht habe, das die Größe meiner Poren reduzieren würde. Ich verwende das Produkt nun seit Anfang Sommer und konnte schon nach wenigen Wochen Resultate sehen. Es hat nicht nur die Größe meiner Poren vermindert, mein Hautbild hat sich generell sehr verbessert, was vor allem im Sommer praktisch war, da ich nicht jeden Tag Foundation tragen musste. Neben der Wirkung die mich wirklich beeindruckt hat, finde ich auch, dass das Produkt meine Haut sehr weich macht, was beim Aufwachen in der Früh immer ein sehr schönes Gefühl ist!“

Sabine

„Vom Serum hatte ich mir vor allem eine Langzeitwirkung erhofft. Leider kann ich diese kaum überprüfen, da es bei mir zu Unreinheiten führt und ich offenbar einen Inhaltsstoff nicht vertrage. Den Soforteffekt finde ich aber beeindruckend, die Poren werden deutlich verkleinert. Daher nehme ich es zu wichtigen Events, an denen ich besonders aussehen möchte.“

Simone von like a hobo

„Das Serum zeigt gleich beim ersten Auftrag was es kann! Die Haut wird total glatt und man bekommt das Gefühl, dass die Haut geebnet wurde. Bei den ersten paar Anwendungen war ich total begeistert. Nach und nach ebbte dieses Gefühl aber total ab. Meine Poren waren an meinen „Problemstellen“ noch immer so groß wie vorher und leider musste ich bei meiner Haut feststellen, dass sich durch all diese „porenvermindernden“ Cremes bei mir Unterlagerungen bilden. (Ich habe vor kurzem ein Serum von La Roche Possay probiert, bei dem mir das gleiche passiert ist). Für den ersten Eindruck bekommt das Serum von mir 10 Punkte, für die weitere Anwendung leider nur mehr 5. Das tolle, geglättete Hautgefühl bleibt bestehen, aber mein Hauttyp gibt mir mit diesen Unterlagerungen anscheinend ein Zeichen. Ein Zeichen, dass Silikone absolut nichts für mich sind!“

GoodSkin Labs Pore 365 Serum 4

Romana

„Der Porerefiner gleicht meine Mischhaut gut aus und hinterlässt ein samtig weiches Gefühl auf der Haut, das auch über den Tag verteilt angenehm bleibt. Für jede meiner flüssigen Foundations bietet er die perfekte Unterlage, sodass ein weiterer Primer nicht mehr notwendig ist. Das Serum lässt die Poren optisch verschwinden, reduziert sie aber bei mir nicht dauerhaft. Nach dem Abschminken sind sie weiterhin zu sehen. Alles in allem kann ich den Porerefiner mit gutem Gewissen weiterempfehlen!“

Cornelia

„Geruch/Optik/Konsistenz:
Das weiße Serum und ist weder zu dick- noch zu dünnflüssig. Der Geruch des Pore-365 ist ganz unauffällig und kaum wahrnehmbar; also sehr angenehm.

Handhabung:
Die Tube mit 30 ml Inhalt und Schraubverschluss lässt sich einfach handhaben. Dank der schmalen Öffnung ist das Serum auch sehr gut dosierbar.

Anwendung/Gefühl:
Das Serum lässt sich prima verteilen und zieht auch schnell genug in die Gesichtshaut ein. Sofort verbreitet sich ein angenehm zartes Gefühl, als hätte man einen Primer aufgetragen. Außerdem wirkt der Teint sofort ebenmäßiger und mattiert. Als Make up-Unterlage war das „Pore-365“ für mich optimal geeignet.

Wirkung:
Natürlich kann das Serum nicht zaubern, aber nach der Anwendung wirken meine Poren im Gesicht wirklich sofort verkleinert. Auch auf die Langzeitwirkung hin betrachtet, haben sich meine Mitesser auf Nase und Kinn durchaus verringert. Überhaupt hat meine sensible Haut das „Pore-365“ sehr gut vertragen und es sind weder (zusätzliche) Unreinheiten, Irritationen oder Rötungen dadurch aufgetreten.

Fazit:
Da ich in meinem täglichen Gesichtspflegeprogramm bisher kein Serum integriert hatte war ich sehr gespannt, ob mich das „Pore-365“ überzeugen könnte, ein solches Produkt weiterhin zusätzlich unter meiner Feuchtigkeitspflege anzuwenden. – Und „ja“, das tolle seidig weiche Hautgefühl nach dem Auftragen des „Pore-365“ hat mich überzeugt, ich bin regelrecht süchtig danach! – Auch der positiven Wirkung gegen meine Poren und Mitesser bin ich mir auf lange Sicht weiterhin sicher. – Ich denke der Weg zum perfekten Teint ist mit dem neuen „Pore-365“ von „GoodSkin Labs“ geebnet! – Für mich das neue Fixprodukt im Gesichtspflegeprogramm!!! :)“

Sigrid

„Ich hatte nie, nicht einmal in der Pubertät Probleme mit meiner Haut! Ich war sozusagen gesegnet mit frischer, rosiger, nicht fettiger oder gar pickeliger Haut! Doch durch das Absetzen der Pille vor ca. 3 Jahren hat sich mein Körper zurück in die Pubertät geschossen! Und das mit, damals, 25 Jahren! Ich war schockiert, weil ich das Problem unreine Haut oder Pickel gar nicht kannte! Auf einmal musste ich Make-up und Puder verwenden! Teilweise hab ich wirklich geweint, weil ich mich selbst so hässlich fand! Irgendwann, dank der Hilfe von toller kosmetischer Beratung, hab ich’s geschafft meine Pickel in den Griff zu bekommen, das einzige Problem das blieb, waren die Mitesser, sie wollten und wollten nicht von meinem Näschen verschwinden! Ich war voller Erwartung und hab mich natürlich super gefreut, als ich das Mail von Mirela bekam, dass ich das Pore 365 Serum probieren darf! Nach mittlerweile einiger Zeit, die ich es teste (abends nach der Reinigung) muss ich wirklich sagen: meine Haut wird besser, die Mitesser sind zwar noch nicht ganz verschwunden, aber die Poren wurden definitiv kleiner! Ganz zu meiner Freude! Ich trau mich teilweise sogar schon nur mit etwas mattierendem Puder in die Arbeit! Meine Haut ist wohl aus dem gröbsten wieder draußen! Ich werde das Serum sicher weiter verwenden und wenn die „Probetube“ aufgebraucht ist, eine neue kaufen!“

GoodSkin Labs Pore 365 Serum 1 klein
Ulli von ulli ks

„Das GoodSkin Labs PORE – 365 All Over Pore Reducing Serum reduziert sowohl im Sofort-Effekt als auch etwas im Langzeiteffekt die Poren. Aber leider sorgt das Serum bei mir für ein öligeres Gefühl auf der Haut und die Inhaltsstoffe sprechen für mich persönlich gegen eine dauerhafte Anwendung. Langfristig werde ich das GoodSkin Labs PORE – 365 All Over    Pore Reducing Serum wohl eher punktuell als porenreduzierenden Primer einsetzen.“ Ullis ganzen Beitrag findet ihr hier.

Judith

„Ich finde, dass das Serum super zum sofortigen Mattieren ist. Ich habe recht ölige Haut und nachdem ich es aufgetragen habe, war der Glanz weg. Wie es unter Make-up wirkt kann ich leider nicht sagen, da ich kaum welches trage. Aufgetragen erhält man ein „samtiges“ Gefühl der Haut, es fühlt sich ein wenig so an, als würde das Serum das Öl aufsaugen wie Löschpapier, allerdings fühlt es sich dadurch auch ein klein wenig zugekleistert an wie ich finde. Nach langfristiger Anwendung habe ich aber keinerlei Änderung in Bezug auf Porengröße oder veränderte Talgproduktion bemerken können. Ich würde am ehesten zu dem Serum greifen, wenn ich den Sofort-Mattier-Effekt nutzen möchte und kein Make-up trage (vielleicht funktioniert es unter Make-up auch, das kann ich nicht so sagen. Wäre interessant, ob man sich dadurch das Abpudern sparen könnte). „

Meine Meinung

Wie ihr vermutlich schon wisst, habe ich seit einigen Monaten mit Perioraler Dermatitis zu kämpfen – nicht die besten Bedingungen um ein neues Produkt zu testen. Ich entschied mich deshalb auch dagegen meine bereits irritierte Haut noch mehr zu reizen und verwendete das Serum nur punktuell auf Nase und Stirn. Ich hatte zwar schon Erfahrungen mit BHA-Produkten gemacht und weiß, dass meine Haut grundsätzlich sehr positiv darauf reagiert, da das GoodSkin Labs Serum aber Alkohol enthält und der nicht unbedingt der beste Freund von sensibler Haut ist, versuchte ich erst gar nicht das Pore-365 als normale Pflege anzuwenden, obwohl es parfumfrei ist.

Ich kann mich den meisten Meinungen nur anschließen, der Soforteffekt ist toll! Die Haut wird geschmeidig und Poren fast unsichtbar, perfekt um danach Foundation zu tragen. Silikon sei Dank (alle die darauf verzichten wollen, sollten es z.B. mit Lorac, Korres oder Laura Mercier versuchen). Einen Langzeiteffekt konnte ich nicht bemerken, vielleicht liegt das aber auch an der punktuellen und nicht täglichen Anwendung. Ein paar vereinzelte Mitesser an den Nasenflügeln sind zwar verschwunden, aber das 1% BHA Gel von Paula’s Choice wirkt bei mir besser, obwohl ich es auch nicht regelmäßig anwende. Ich fürchte, dass mir das Pore Serum als Pflege auch zu austrocknend wäre, als Primer gefällt es mir aber. Für besondere Anlässe werde ich es weiterhin unter Foundation auf der T-Zone (und das Kinn aussparen) verwenden, Teil meiner Pflegeroutine wird das Pore 365 allerdings nicht werden.

Die Inhaltsstoffe

DIMETICONE, WATER, POLYSILICONE-11, ALCOHOL DENAT, ACETYL GLUCOSAMINE, PEG-10 DIMETHICONE, BUTYLENE GLYCOL, SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT, SALVIA SCLAREA EXTRACT, ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF EXTRACT, PADINA PAVONICA THALLUS EXTRACT, LAMINARIA SACCHARINA EXTRACT, ALGAE EXTRACT, SEA WHIP EXTRACT, GLYCERIN, SALICYLIC ACID, PANTETHINE, CAFFEINE, TOCOPHERYL ACETATE, TETRAHEXYLDECYL ASCORBATE, SODIUM HYALURONATE, NORDIHYDROGUAIARETIC ACID, ASCORBYL TOCOPHERYL MALEATE, HYDROLYZED SOY PROTEIN, POLYMETHYL METHACRYLATE, PEG-11 METHYL ETHER DIMETHICONE, LECITHIN, POLYSORBATE 20, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE, CAPRYLYL GLYCOL, ACRYLAMIDE, ISOHEXADECANE, CITRIC ACID, HEXYLENE GLYCOL, DI-C12-18 ALKYL DIMONIUM CHLORIDE, POLYSORBATE 80, HYDROGENATED LECITHIN, COCONUT ACID, SODIUM HYDROXIDE, SILICA, PHENOXYETHANOL, DISODIUM EDTA, MICA, IRON OXIDES (CI 77491, CI 77492, CI 77499), TITANIUM OXIDE (CI 77891)

Kennt ihr GoodSkin Labs? Welche Produkte der Marke habt ihr bereits ausprobiert?
Transparenz/Disclosure | COOPERATION | *AFFILIAT
Die Testaktion wurde in Zusammenarbeit mit GoodSkin Labs veranstaltet, das Pore-365 Serum wurde mir zur Verfügung gestellt.

9 Comments

  1. Antworten

    Conny

    30. Oktober 2014

    Total interessant die verschiedenen Meinungen zu hören! Danke für die Verlinkung! Liebe Grüße 🙂

  2. Antworten

    ulli ks

    30. Oktober 2014

    Liebe Mirela!

    Wirklich spannend so eine Zusammenfassung von 10 verschiedenen Meinungen zu lesen!
    Vielen Dank, dass ich Teil dieses „Projekts“ sein durfte!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  3. Antworten

    Diana

    30. Oktober 2014

    Ein richtig schöner, informativer Beitrag! Gerade wegen der vielen verschiedenen Meinungen habe ich einen viel besseren Eindruck von diesem Serum. Und so schätze ich es eher so ein, dass es wohl auch nichts für mich wäre, da ich ähnlich wie Simone auf ein anderes Produkt mit Unterlagerungen reagiert habe. Schade eigentlich.

    In jedem Fall ganz herzlichen Dank für diesen Beitrag! 🙂

  4. Antworten

    Marie-Theres Schindler

    30. Oktober 2014

    Also ganz ehrlich: Wenn ich schon „Dimethicone“ ganz oben in der Inhaltsstoffe-Liste lese, lege ich das Produkt gleich zur Seite. Meiner Meinung nach gibt es viele bessere Seren und Pflegeprodukte OHNE Silikone, ich persönlich hatte nämlich nur Produbleme damit. Wie auch Simone berichtet, sorgen sie bei mir nur für Unterlagerungen und verhindern, dass die wirkliche Pflege gar nicht erst richtig in die Haut eindringt.
    Als Tipp für ein Serum, das vielleicht auch bei deinen Hautproblemen gut tut, kann ich dir das Babor Skinovage Serum geben. 🙂
    Liebe Grüße und danke für den tollen, informativn Beitrag,
    Marie <3

    • Antworten

      Hana Mond

      31. Oktober 2014

      Da die Porengröße genetisch festgelegt ist, muss in solchen Produkten eben etwas enthalten sein, was die Poren zukleistert, um sie _optisch_ zu verkleinern … und da kann Silikon gute Dienste leisten. Für besondere Anlässe nutze ich gern mal einen Silikon-Primer, aber eben nur ab und zu.

      Ärgerlich finde ich nur, dass solche Produkte oft suggerieren, sie würden die Poren tatsächlich verkleinern – was einfach technisch nicht möglich ist.

      Wobei ich inzwischen schon von wirklich vielen Bloggerinnen gelesen habe, sie hätten so furchtbar große Poren, die völlig normale Haut und normale Poren haben – nur leider sehen wir dank Photoshop heutzutage so viel porenlos retouchierte Haut, dass manch ein Blick darauf, was normal ist, wohl verzerrt ist 🙁

  5. Antworten

    Barbara

    31. Oktober 2014

    Toll, so viele verschiedene Meinungen gebündelt an einem Ort zu lesen, normalerweise muss man da ja verschiedenste Blogs, Artikel und Videos konsultieren. Interessant finde ich, dass sich die meisten relativ einig bezüglich Soforteffekte und Langzeitwirkung waren, man weiß also relativ genau, woran man mit diesem Produkt ist.
    Schön sind sie geworden, die mit Lightroom bearbeiteten Fotos 😉

  6. Antworten

    muddelchen

    31. Oktober 2014

    Ich habe bisher immer das Porefessional von Benefit verwendet, das geht aber dem Ende zu und andere Primer, die ich hier so liegen habe, überzeugen mich nicht wirklich. Das von Dir vorgestellte Produkte habe ich auch schon im Visier, seit ich es zum ersten Mal gesehen habe, allerdings schreckt mich der hohe Preis sehr ab. Bei dem Benefit-Produkt hatte ich vorher mal eine kleine Sondergröße, was ich immer ideal finde, um höherpreisige Dinge zu testen. Wenn es diese Möglichkeit nicht gibt, bin ich eher verhalten im Kauf, obwohl ja fast alle hier Gutes zu berichten haben, danke für die Vorstellung, werde mir das Posting aber auf jeden Fall abspeichern 🙂

  7. Antworten

    Kiki

    31. Oktober 2014

    Das ist eine ganz tolle Idee, d ass du gleich 10 Meinungen zu dem Produkt vorstellst. finde es interessant zu lesen, wie unterschiedlich die Meinungen auseinander gehen.
    Allerdings schreckt mich Dimeticone als 1. Inhaltsstoff schon ab, kann mir nicht vorstellen, das es auf Dauer gut verträglich ist. Schade auch, dass Alkohol enthalten ist.
    Kennst du schon den Max Factor Facefinity Primer? Der soll ja auch Poren kleiner aussehen lassen und das Make-Up haltbarer machen.

  8. Antworten

    Carina

    31. Oktober 2014

    Eigentlich teste ich sehr gerne neue Primer, aber bei meiner empfindlichen Haut verzichte ich bei diesem aufgrund des Alkoholgehalts

Leave a comment

Related Posts