Warning: include_once(/home/kj307hob/www/home/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w0180c79/coralandmauveBlog/www/home/wp-content/advanced-cache.php on line 20

Warning: include_once(): Failed opening '/home/kj307hob/www/home/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0180c79/coralandmauveBlog/www/home/wp-content/advanced-cache.php on line 20
Frühlingsdüfte - Lieblinge und Neuheiten - coral and mauve

Frühlingsdüfte – Lieblinge und Neuheiten

Date
Apr, 14, 2013

Endlich ist der Frühling da! Ihr müsst wissen, dass ich absolut kein Wintermensch bin und mich jedes Jahr aufs Neue extrem auf die ersten warmen Frühlingstage freue. Vor ungefähr zwei Wochen verbannte ich aus Protest alle meine Winterparfums und stellte die Frühlings- und Sommerdüfte dekorativ auf meine Kommode. Und siehe da, wir haben jetzt endlich strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen! Leider sind Düfte auf meinem Blog ziemlich unterpräsentiert, was nicht daran liegt, dass ich sie nicht mag (ich trage eigentlich jeden Tag Parfum) sondern lediglich daran, dass es mir unheimlich schwer fällt sie zu beschreiben. Mehr als 2-3 Sätze fallen mir selten zu einem Duft ein und deshalb stelle ich euch heute einfach alle gesammelt vor. Ich würde mich an dieser Stelle auch über Links zu euren Blogposts freuen, mich interessieren Parfumsammlungen anderer immer sehr!

Frühlingsdüfte

Beginnen möchte ich mit meinen derzeitigen Lieblingsdüften. Würde mich jemand nach meinem Favoriten fragen, könnte ich mich gar nicht entscheiden, ich trage sie nämlich alle liebend gerne!

Frühlingsdüfte Lieblinge

1. Giorgio Armani Acqua Di Gioia – Diesen Duft habe ich mir so lange gewünscht und schnupperte bei nahezu jedem Parfümeriebesuch daran. Kurz vor dem letzten Beautyflohmarkt (übrigens: den 9. Juni 2013 müsst ihr euch im Kalender ganz groß ein einringeln!) bekam ich von meiner lieben Schwiegermutter in Spe ein paar Düfte, die sie nicht mehr trägt und freute mich riesig als ich den Acqua Di Gioia Flakon sah!

Duftnoten: Minze, Wasser, Zitrone, rosa Pfeffer, Pfingstrose, Jasmin, brauner Zucker, Zeder und Labdanum

2. Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh – Stand ebenfalls sehr lange auf meiner Wunschliste und wurde mein allererstes Parfum von Marc Jacobs. Ich trage es zurzeit ständig, für mich einfach Frühling pur! Ich bekam es letztens Jahr zum Geburtstag, ebenfalls von meiner Schwiegermutter in Spe. Was Düfte angeht, sind wir uns wohl sehr ähnlich. Das klassische Daisy mag ich übrigens gar nicht so gern!

Duftnoten: Birne, Grapefruit, Himbeere, Apfelblüte, Veilchen, wilde Rose, Moschus, Pflaume und Virginiazeder

frühlingsdüfte_daisy_eau_so_fresh

3. Viktor&Rolf Flowerbomb La Vie En Rose* – Das klassische Flowerbomb begleitet mich schon seit vielen Jahren und ich liebe es immer noch! Früher trug ich es auch das ganze Jahr über, mittlerweile ist es mir für den Frühling und Sommer doch etwas zu schwer. Umso toller, dass es von diesem wunderbaren Duft auch eine Sommerversion gibt. La Vie En Rose gehört jetzt schon zu meinen absoluten Lieblingen. Genauso blumig und süß wie der Klassiker, aber frischer und fruchtiger. Einfach perfekt!

Duftnoten: Bergamotte, grüner Tee, Mandarine, rosa Pfeffer, gezuckerte Mandel, Himbeere, Maiglöckchen, Rose, rote Waldbeeren, Amber, Kaschmir und Patchouli

frühlingsdüfte_flowerbomb

4. Biotherm Eau De Paradis – Einer meiner absoluten Lieblingsdüfte im Frühling und Sommer! Es macht mich so traurig, dass es ausgelistet wird (Wieso nur? Für mich der beste Duft von Biotherm). Ich liebe den fruchtig-frischen Duft und bekomme jedes Mal gute Laune wenn ich mich damit einsprühe. Einziger Kritikpunkt: Es verfliegt sehr schnell, aber damit muss man rechnen, da es kein Parfum, sondern ein Bodyspray ist. Noch habe ich zwei Flakons auf Vorrat, aber ich fürchte, dass ich nicht mehr allzu lange damit auskommen werde.

Duftnoten: Heidelbeere, Granatapfel, Himbeere, Zitrone, Freesie, Rose und Moschus

5. Marc Jacobs Dot – Anfang des Jahres wollte ich mir ein weiteres Marc Jacobs Parfum kaufen und schwankte lange zwischen Oh, Lola! und Dot, entschied mich dann spontan für den süßen Marienkäfer-Flakon. Es ist fruchtig und frisch, beim ersten Schnuppern muss ich immer an frische Wassermelonen denken. Mein Freund schwärmt übrigens auch immer wenn ich Dot trage.

Duftnoten: Drachenfrucht, rote Beeren, Geißblatt, Jasmin, Orangenblüte, Kokoswasser, Moschus, Treibholz und Vanille

In den letzten Monaten wuchs meine Parfumsammlung ziemlich an, an dieser Stelle möchte ich euch nun die Neuheiten vorstellen. Einzig Eau Pure ist schon länger auf dem Markt, der Flakon verzaubert dieses Jahr aber mit einer süßen Illustration.

Frühlingsdüfte

1. Marc Jacobs Oh, Lola! Sunsheer* – Die limitierte Sommerversion von Oh, Lola! ist wunderbar leicht, sommerlich und fruchtig. Noch besitze ich ihn nicht lang genug um ihn als einen meiner Lieblingsdüfte zu bezeichnen, aber er hat großes Potenzial!

Duftnoten: Himbeere, Erdbeere, Birne, Pfingstrose, Magnolie, Alpenveilchen, Vanille, Sandelholz und Tonkabohne

2. Guerlain Shalimar Parfum Initial L’Eau Si Sensuelle* – Ich hörte schon viel von Shalimar, ein Klassiker den man entweder hasst oder liebt und freute mich sehr über die leichtere Variante. Beim ersten Riechen finde ich ihn viel zu heftig und schwer, Frische erkenne ich wirklich nicht. Nach ein paar Minuten finde ich ihn schon wesentlich angenehmer, aber warm werden wir beide leider nicht. Irgendwas stört mich sehr an der Komposition, ich fühle mich einfach etwas zu jung für so einen starken Duft. Da bleibe ich liebe bei La Petite Robe Noire, den finde ich (im Herbst und Winter) einfach perfekt!

Duftnoten: Bergamotte, Neroli, Orange, Grapefruit, Jasmin, Iris, Rose, Vanille und Tonkabohne

3. Escada Cherry In The Air* – Lange dauerte es, bis meine Meinung zu dem Duft klar war, mittlerweile weiß ich, dass wir keine Freunde werden. Eigentlich mag ich Kirsche, hier finde ich sie aber viel zu penetrant und künstlich. Ich gehöre wohl einfach nicht mehr zur Zielgruppe für solche Düfte. Schade eigentlich, nachdem so viele davon begeistert waren freute ich mich sehr darauf ihn testen zu dürfen!

Duftnoten: Sauerkirsche, Himbeere, Marshmallow und Sandelholz

4. Biotherm Eau Pure (mit Illustration von Kera Till)* – Nachdem ich mit Eau De Paradis eigentlich meinen perfekten Biotherm-Duft gefunden hatte, beschäftigte ich mich gar nicht groß mit den anderen, durfte mich aber kürzlich bei einem Event durch das Serie schnuppern. Grund war die neue und limitierte Linie mit Illustrationen von Kera Till. Spontan gefiel mir Eau Pure am besten, Eau Vitaminée war viel zu zitruslastig und Eau Oceane irgendwie zu männlich. „Das Türkise“ ist einfach frisch ohne aufdringlich zu sein, ideal an warmen Frühlings- und Sommertagen.

Duftnoten: Grüner Tee, Kiwi, Limette, Rhabarber, Jasmin, Lotus, Reseda, Amber, Moschus und Patchouli

Biotherm Eau Pure by Kera Till

5. Issey Miyake Pleats Please* – Ein Duft bei dem ich sofort an meine Mama denke! Er riecht sehr blumig und erinnert auch etwas an L’Eau d’Issey, den sie ebenfalls liebt und seit Jahren trägt. Mir gefällt der Duft, passt aber einfach nicht zu mir. Deshalb hat sich Mama schon sehr gefreut ihn nach diesem Beitrag in ihre Sammlung aufnehmen zu können.

Duftnoten: Nashi, Duftwicke, Indol, Pfingstrose, Patchouli, Vanille, weißer Moschus und Zeder

Issey Miyake Pleats Please

6. Givenchy Dahlia Noir L’Eau* – Bereits am Flakon merkt man, dass es sich hierbei um einen eher markanten Frühlingsduft handelt. Er ist nicht schwer, aber neben den Zitrusnoten kommt das Patchouli sehr stark bei mir heraus, das ich dezent dosiert doch lieber habe.

Duftnoten: Zitrusfrüchte, Neroli, Rose, Patchouli, Zeder und Moschus

Die letzten sechs Düfte gehören zwar nicht zu meinen absoluten Lieblinge und sind auch keine Neuheiten, ich zeige sie euch der Vollständigkeit halber aber auch. Ein paar sehr liebgewonnene Parfums sind hier aber trotzdem dabei!
 

Frühlingsdüfte

1. D&G 18 La Lune – Ich kenne einige die diesen Duft sehr mögen und schätzen, leider finde ich die holzige Note an mir zu intensiv. Wird wohl ein Kandidat für den nächsten Beautyflohmarkt.

Duftnoten: Bergamotte, roter Apfel, grüne Noten, Tuberose, Lilie, Rose, Iriswurzel, Moschus, Sandelholz und Leder

2. Clinique happy in bloom.* – Der Name ist Programm, denn der Duft macht einfach gute Laune! Meine Mama mag die fruchtig-frische Komposition sehr gerne, deshalb schenkte ich ihn ihr zum Geburtstag.

Duftnoten: Aprikose, gelbe Pflaume, gefrorene Früchte, grüne Noten, Mimose, Maiglöckchen, weiße Freesie, Weihrauch, Amber und weiße Hölzer

Clinique Happy In Bloom

3. Kenzo L’Eau 2* – Ein leichter und frischer Frühlingsduft, nicht aufdringlich. Die Pfirsichnote mag ich besonders gern! Würde ich mich für mehr als fünf absolute Lieblinge entscheiden, wäre auch dieser her definitiv dabei!

Duftnoten: Pfirsich, Zitrone, Freesie, Lotus, Rose, weißer Moschus und Zeder

4. Hermès Un Jardin en Méditerranée – Ein sehr spezieller Duft, dessen Kopfnote ich wirklich sehr gerne habe, jedoch empfinde ich die dominante würzig-krautige Basis doch als zu viel für meinen Geschmack.

Duftnoten: Bergamotte, Orange, Zitrone, Orangenblüte, weißer Oleander, Feigenblatt, Moschus, Pistazie, rote Zeder, Wacholder und Zypresse

5. Kenzo Amour I ♥ U* – Lieblich, blumig und pudrig. Ein toller Frühlingsduft! Wie bereits damals erwähnt, einfach perfekt zum Verschenken!

Duftnoten: Grapefruit, Ribisel, Kirschblüte, Rose, Veilchen, weißer Moschus und Zeder

6. Acqua Di Parma Blu Mediterraneo Bergamotto Di Calabria – Immer wenn ich diesen Duft trage muss ich an Urlaub, Sonne und Meer denken. Frisch und spritzig, auch der Ingwer kommt bei mir stark raus. So, jetzt habe ich Fernweh!

Duftnoten: Bergamotte, Zitrone, Ingwer, Zeder, Benzoe, Moschus und Vetiver

Was sind eure liebsten Frühlingsdüfte? Oder wechselt ihr eure Parfums gar nicht nach der Jahreszeit, sondern habt generell ein paar Lieblinge?

* PR-Sample: Wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

23 Comments

  1. Antworten

    Sarah

    14. April 2013

    Toller Blog! 🙂
    Die Parfums die du ausgewählt hast sind echt spitze!

  2. Antworten

    lullaby

    14. April 2013

    Hast du tolle Schätze. Ich unterscheide nicht so sehr saisonal was Parfum betrifft, aber das Pleats Please habe ich gerade als Pröbchen heute benutzt und muss dir recht geben. Der schreit geradezu nach Frühling und obwohl ich eigentlich schwere und warme Düfte lieber mag, sagt der mir tatsächlich zu!

  3. Antworten

    Rothaariges

    14. April 2013

    Tolle Duftbeschreibungen! Danke für die vielen Tipps 🙂

  4. Antworten

    katy

    15. April 2013

    Wow, so viele Düfte! Ich habe lange nur einen einzigen benutzt (DKNY Women). Nun möchte ich aber etwas anderes und teste mich gerade durch die Perfümerie! 😉 Meine aktuellen Düfte habe ich vor kurzem hier gezeigt.

  5. Antworten

    Anouk und Anna

    15. April 2013

    Dahlie Noir ist eines meiner liebsten Parfüms hab es aber nur als Probe. Meine anderen Lieblingsparfums sind aufjedenfall Valentino Valentina assoluto und dior hypnotic poison, die hab ich aber auch nur als Probe 🙂
    LG

  6. Antworten

    Miss.Tammy

    15. April 2013

    Wow sind das viele Düfte, da könnte ich mich ja nie entscheiden 😀

  7. Antworten

    Psychopüppi

    15. April 2013

    Daisy Eau so fresh ist auch mit mein Liebling! Ich finde leider den Nachfüllflakon gerade nicht…grml
    Mein Favorit momentan ist aber das Cherry in the air von Escada^^ Mal wieder witzig, wie unterschiedlich man gerüche wahrnimmt. Ich liebe Kirschen, hasse aber künstlichen Kirschduft und -geschmack und gerade das Parfum finde ich riecht nicht künstlich =)

  8. Antworten

    CrimiNail Art

    15. April 2013

    Daisy Eau So Fresh wollte ich auch unbedingt haben, dann ist es aber doch die Sunshine Version geworden! 🙂
    Dot ist zwar deiner Beschreibung nach auch ein leichter Duft, jedoch finde ich das Flakon zu unpassend (wahrscheinlich weil ich nicht gemerkt habe, dass es einen Marienkäfer darstellen soll ^^) und habe gar nie dran gerochen… Sollte ich nachholen!

  9. Antworten

    'Genusskochen

    15. April 2013

    Die Biotherm Parfumes klingen interessant. Ich glaub ich muss einmal schnüffeln gehen 😉

  10. Antworten

    Julia

    15. April 2013

    Deine Parfümsammlung hätt ich gerne, wow 🙂 Ich habe auch Parfüms, die ich liebe im Winter trage, weil sie eher schwer und süß sind, und dann habe ich meine Frühlings- und Sommerfavouriten. In den wärmeren Jahreszeiten bevorzuge ich auch eher frische, blumige Düfte! Meine Lieblinge sind da Armani Aqua di Gioia, Kenzo Amour, Miss Dior Cherie und Flora by Gucci. Viktor und Rolf trage ich dann nur abends!

    LG Julia

  11. Antworten

    charlotte

    15. April 2013

    Ich brauch auch unbedingt einen frühlingshaften Duft, bin schon so lange auf der Suche. Happy von Clinique mag ich sehr gern.

  12. Antworten

    Sarah ♡

    15. April 2013

    Tolle Düfte, ich trage seit Jahren ein und den selben 😀

  13. Antworten

    Denise B.

    15. April 2013

    Ich liebe die Parfüms von Marc Jacobs. Das Design, der Duft, einfach alles 😀

  14. Antworten

    fresadulce

    15. April 2013

    Unter meinen Parfums gibt es leider keinen Frühlings-Liebling, ich hab eher schwere Düfte für den Winter oder für den Abend.
    Ich möchte mir aber demnächst Cherry in the Air zulegen. Eine Kollegin hat mir eine Probe geschenkt und ich bin einfach nur begeistert. Der Duft wird aber wahrscheinlich noch ein paar Monate warten müssen 🙁

  15. Antworten

    Simone

    15. April 2013

    Ach ja, ich würd ja glatt mein Biotherm Eau de Paradis gegen Dein Escada Cherry in the Air tauschen. Tolle Düfte hast Du!! Ich habe auch so viele (eher noch mehr) und kann nie genug bekommen. Ich mag ja Parfum soooo gerne…

    LG,
    Simone

  16. Antworten

    Marie-Theres Schindler

    15. April 2013

    Hallo liebe Mirela,
    ich habe vor kurzem auch mal meine Duft-Favourites gepostet ud bin echt erstaunt: Wir haben einen ähnlichen Duft-Geschmack. 🙂
    Hier die Beiträge:
    http://www.marie-theres-schindler.de/2013/02/meine-lieblings-parfums/ und mein momentanes Lieblingsparfum:
    http://www.marie-theres-schindler.de/2013/04/chlo-leau-de-chlo/
    Viele Grüße,
    Marie-Theres 🙂

  17. Antworten

    Aurinko

    15. April 2013

    Über Düfte les ich immer gerne – ich selbst geh ja auch nie ohne einen Spritzer aus dem Haus.

  18. Antworten

    Kasse 4

    17. April 2013

    „Dot“ von Marc Jacobs hatte ich bei meinem letzten Douglas-Einkauf als Pröbchen dabei und damit hat der Duft es ganz nach oben auf meine Wunschliste geschafft! Derzeit habe ich allerdings noch so viel aufzubrauchen. „Zen“ von Shiseido trage ich lieber an kälteren Tagen, da ich den Duft doch eher schwer finde.
    Momentan trage ich gern „Le Bain“ von Joop!

  19. Antworten

    Franzi

    18. April 2013

    Bei den schönen Flakons würde bei mir ja fast eine Sammlermanie ausbrechen

  20. Antworten

    Anonymous

    19. April 2013

    Da bin ich ja eine Puristin. Ich habe nur For Her von N. Rodiguez und ein Marc o Polo Parfum.

  21. Antworten

    beautifullife

    21. April 2013

    Ich liebe Marc Jacobs Daisy. Ich trage das jeden Tag (:

  22. Antworten

    Cari

    11. Juni 2013

    Cherry in the Air habe ich letztens in Douglas getestet und fand ihn ganz toll! Leider nicht im Budget im Moment… Schade, das er dir nicht so gut gefällt.

  23. Antworten

    Susi Scheinling

    14. Oktober 2013

    So viele schöne Düfte. Das du dich da entscheiden kannst welchen du grad am liebsten magst. Aber ich lese gerne solche blogs, bei denen ich so lesen kann was die Leute über Düfte schreiben. Spannend wenn man sich dann auf Grund von Beschreibungen sich einen Duft in einer online parfümerie bestellt. Ist immer wieder lustig wie andere Düfte beschreiben im Gegensatz ur tatsächlichen eigenen Wahrnehmung.
    Lg, Susi

Leave a comment

Related Posts